[Talk-at] Wien: ViennaGIS / Open Government Data

Frederik Ramm frederik at remote.org
Tue Apr 17 08:24:08 BST 2012


Hallo,

On 04/17/2012 02:44 AM, Stefan Nagy wrote:
> Erstens einfach nur die Frage stellen, ob – angesichts der (von mir als
> Newbie sehr positiv eingeschätzten) Datenqualität – es Bestrebungen
> gibt, die Daten zu importieren und wenn nein: warum nicht?

Bezueglich Importen mal etwas ganz allgemeines:

Es wird, besonders von Neulingen, gern angenommen, Importe seien ein 
guter Weg, um OSM zu "verbessern".

Die Logik ist meist: "Hier sind Daten; die Lizenz ist geeignet; die 
Karte saehe damit schoener aus; also lasst uns die Aermel hochkrempeln 
und die technischen Huerden meistern!"

Aber halt: Die technischen Huerden sind meistens die geringsten!

Mit jedem Import opfert man ein Stueck langfristiger Projektgesundheit 
(eine starke Community, die die gesammelten Daten pflegt) einem 
kurzfristigen Auf-Huebsch-Effekt. Importe werden meistens von Leuten 
gemacht, die nicht ueber Ortskenntnis verfuegen, oder wenn doch, dann 
zumindest wird von einem Importeur um Groessenordnungen mehr Material 
hereingeschafft, als er selber jemals pflegen, "in Schuss halten", 
koennte. Da ist also ein Missverhaeltnis.

Wenn es nach mir ginge (und das tut es nicht, koennt ihr also aufatmen), 
dann muesste jeder, der einen Import machen will, erstmal schriftlich 
darlegen, wie sein Import die Community staerkt. Ein Import, der nur 
Daten heranschafft, aber davon ausgeht, dass die existierende Community 
sich diese Daten magisch zu eigen macht und pflegt, als ob sie sie 
selbst erfasst haette, ist fahrlaessig.

Es gibt sicher Importe, die sinnvoll sind und die das Projekt insgesamt 
voranbringen. Aber einfach nur mehr Daten in OSM, das bringt das Projekt 
eben nicht voran. Wenn ich Baeume aus dem Baumkataster in meiner Karte 
haben will, dann kann ich die mit einer einfachen Mapnik-Regel aus einem 
Shapefile dazuladen - wird ein Import in OSM tatsaechlich dazu fuehren, 
dass die Community kuenftig das Baumkataster fortschreibt und dies 
*besser* tut als die Behoerde? Haben wir dafuer genug Leute, die sich 
fuer das Thema interessieren? Wird es gar Leute geben, die zu OSM 
hinzustossen, weil sie an den importierten Baumkatasterdaten arbeiten 
moechten? - Solche Fragen sollte man stellen, wenn man ueber Importe 
nachdenkt.

Ein reflexartiges "Daten vorhanden, Lizenz kompatibel, worauf warten 
wir?" sollte man nicht durchgehen lassen.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"



More information about the Talk-at mailing list