[Talk-de] Bitte nicht in Hamburg mit Potlatch arbeiten

Martin Simon ms_mailbox at web.de
Di Aug 7 12:37:47 UTC 2007


Am Dienstag, 7. August 2007 14:17:19 schrieb Thomas Krüger:
> qbert biker schrieb:
> > noch ein kleiner Nachtrag: Wer Potlatch nimmt, sollte wenigstens
> > mal mit josm nachschauen, ob es das, was er eingeben will schon
> > gibt.
>
> Ich gehe mal davon aus, dass die Quote der User, die auf dich hören und
> das machen werden gegen Null geht. Wer JOSM kennt und gestartet gekommt,
> der wird kaum Potlach weiter genutzen. Zwischen den Tool liegen doch
> Welten. Weiterhin wird der Hinweis wohl kaum die Leute erreichen, die
> Potlach meist benutzen, nämlich die Neulinge, die mal fix ihre ersten
> Straßen eintragen wollen und in den seltesten Fällen hier mitlesen.
>
> Thomas

Nun ja, wir wollen Potlach aber auch nicht ganz als "Noob-Tool" verteufeln, 
oder?

Ich z.B. benutze es häufig, um in JOSM eingetragene Wege in ihrer Lage zu 
korrigieren, wenn die aufgezeichneten tracks zu ungenau sind oder Ausreißer 
und große Differenzen aufweisen(z.B. hin- und Rückweg, Innenstädtische 
Fußgängerzonen!).
Aber auch sonst kann es sinnvoll sein, die eigenen Tracks mit Potlach gegen zu 
checken, da man z.B. an der gleichen Autobahnabfahrt("Kleeblatt") immer 
wieder im ähnlichen Maße "aus der Kurve getragen" wird und dies deshalb in 
JOSM nicht bemerkt.

Oder unnötig eingetragene "Schlenker" im Straßenverlauf, die eigentlich 
Verkehrsinseln, Parkbereiche o.Ä. sind.

Keine Frage, JOSM ist mächtiger, weniger fehleranfällig etc, aber auch Potlach 
hat seine Stärken. Auch für nicht-Neulinge.

Für viel gefährlicher für die Qualität der Daten halte Ich automatische 
import-Plugins für JOSM, wie sie hier zur Zeit diskutiert werden.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de