[Talk-de] Straßenbahnen taggen vs. Validator Warnungen

Martin Simon ms_mailbox at web.de
Di Aug 28 20:42:33 UTC 2007


Am Dienstag, 28. August 2007 22:14:54 schrieb Ulf Lamping:
> Hi!
>
> Eigentlich sollten Straßenbahnen ja keine großen Probleme bereiten:
>
> railway=tram
> railway=station
> railway=halt
>
> Wenn ich eine Straße mit zwei baulich getrennten Fahrstreifen habe, ist
> das ja auch recht einfach - einfach die Straßenbahn dazwischen und fertig.
>
> Jetzt aber zwei Probleme:
>
> 1) Wie modelliere ich eine Straßenbahn auf einer kleinen / engen Straße,
> die z.B. nur jeweils eine Fahrspur hat (also nur "ein Segment breit"
> ist)? Hier kann ich entweder den Way der Straßenbahn auf die gleichen
> Segmente wie den Way der Straße legen (bekomme dann vom Validator aber
> ein reused segments), oder ich lege die Straßenbahn etwas neben die
> Straße, was aber ja nicht wirklich der Realität entspricht.
>
> 2) Wenn sich Straße und Straßenbahn kreuzen, sagt der Validator
> "Crossing Roads" was ja auch irgendwie stimmt. Das einzige was mir hier
> einfällt: Ich könnte hier die Straßenbahn auf layer=-1 setzen - was
> zumindest halbwegs der Realität entspricht.
>
>
> Wie machen das andere?
>
> Gruß ULFL

Hallo!

Zu 1): Ich benutze das Segment mit, bzw füge einfach dem Weg, der der 
gemeinsamen strecke von Straßenbahn und Straße entspricht, sowohl einen 
highway- als auch einen railway-tag hinzu.

Zu 2): Ich würde so eine Kreuzung auf jeden fall über einen gemeinsamen node 
laufen lassen, damit Programme, die die OSM-Daten später benutzen(z.B. für 
Routing), die Situation korrekt als Kreuzung erkennen können.
(es sei denn, es handelt sich tatsächlich um eine Über- oder Unterführung)

Allgemein denke Ich, daß so ein Validator zwar eine nette Hilfe ist, trotzdem 
ist es aber auch nur ein Programm und nicht alles, was er bemängelt, muß 
zwangsläufig ein "echter" Fehler sein.
Seine Meldungen sollten uns also nicht zu irgendwelchen hacks treiben, wie 
z.B. die Lösung mit layer=-1 ;-)




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de