[Talk-de] Vortragender gesucht

Christoph Eckert ce at christeck.de
Di Jul 3 12:50:34 UTC 2007


Hi,

> wie ich sehe, stehst du auf dem Plan, mit "Sicherheitsaspekte beim
> freien Geodaten". Jetzt muss ich leider sagen, dass es in dem Bereich
> bei OSM schon einige herbe Defizite gibt.

vollkommen korrekt :) .

> Sorry, ich mag jetzt einige Dinge durch meinen Hintergrund in
> IT-Security etwas enger sehen, aber was an Sicherheitsaspekten soll
> da vorgestellt werden?
> Mit fällt nicht soviel ein um darüber ein 3/4 Stunde zu reden.

Einersets muss man den Anwesenden das Projekt ja erstmal kurz 
vorstellen, da sind dann locker schon 10-15' weg.

Dann denke ich schon, dass es da eine ganze Menge zu erzählen gibt. Dazu 
gehören ja nicht nur technische Aspekte, sondern auch soziale und 
rechtliche. Spontan fällt mir ein:
* Wie stellen wir sicher, dass keine urheberrechtlichen Daten in unsere 
Datenbank kommen
* Wenn das denn passiert, wie stellen wir sicher, dass die auch wieder 
entfernt werden können
* Wie können wir reagieren, wenn uns Vandalismus heimsucht
* Welche rechtlichen Fragen werden dadurch aufgeworfen, wenn Dritte die 
Daten verwenden möchten
* Wie können wir sicherstellen, dass die Daten für bestimmte 
Einsatzzwecke von ausreichender Qualität sind
* ...

Man kann ja durchaus Fragen aufwerfen, die sich noch nicht so ganz 
beantworten lassen oder von denen wir nur eine grobe Vorstellung davon 
haben, wie wir das künftig handlen wollen.

Aber üblicherweise ist es ja so, dass die Datenbank von jedem Edit den 
Urheber kennt. Insofern sollte es auch möglich sein, bekannt gewordene 
Urheberrechtsverletzungen und Vandalismus rückgängig zu machen. Auch 
wenn das in der Praxis nur durch einen harten Datenbankeingriff zu 
machen sein wird (der dann aus anderen Gründen wiederum nicht erfolgen 
kann, aber das ist eine andere Story).

Bei Vandalismus und Qualitätssicherung kann man beispielsweise anführen, 
dass sich Leute für den Bereich, in dem sie mappen, normalerweise auch 
verantwortlich fühlen, Veränderungen registrieren und gegebenenfalls 
reagieren (nennen wir es mal "Gebietspatenschaft"). Cool wäre es 
künftig auch, sowas wie einen RSS-Feed von Edits in einem Gebiet zu 
bekommen, nach der Art "Guck mal, da waren ein Haufen edits. Klicke auf 
den Link, um die Änderungen zu prüfen".

Ich hoffe, das sind schonmal ein paar Anregungen. Wer weitere Ideen hat, 
sollte die einfach beisteuern.

Beste Grüße,

ce





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de