[Talk-de] Vortragender gesucht

Thomas Krüger openstreetmap.org at nospam.nowire.org
Di Jul 3 14:08:44 UTC 2007


Moin,

Christoph Eckert schrieb:
> Man kann ja durchaus Fragen aufwerfen, die sich noch nicht so ganz 
> beantworten lassen oder von denen wir nur eine grobe Vorstellung davon 

Natürlich ist es angebracht, die Probleme im Vortrag herauszustellen,
die in Projekt existieren und in Zukunft adressiert werden. Du hast auch
die Kernpunkte aufgelistet. Allerdings haben wird bisher in der
Hauptsache Fragen und wenig Antworten.
Wir sollten bedenken, dass der Vortrag vor einem Fachpersonal gehalten
wird das immmerhin ca. €300 investiert hat. Entsprechend hoch werden die
Erwartungen sein. Man kann davon ausgehen, dass sich der Besuch für die
Fachleute lohnt, wenn sie mindestens einen durchschnittlichen Wert von
€50 an Informationen mitnehmen. Nun werden sie von unserem Vortrag nicht
gleich alles erwarten, aber da es der erste nach der Keynote ist, sollte
man schon ein gewisses Programm bieten.

Schön wäre es, wenn bis dahin für die Fragen, die du gestellt hast
Antworten oder zu mindest Lösungskonzepte vorhanden wären. Das wäre
nicht nur gut für den Vortragenden, besonders wenn Fragen kommen,
sondern würde auch das Projekt voranbringen. Sollte man das mal auf der
internationalen Liste ansprechen?

Ich möchte auch mal ansprechen, was die Besucher von dem Vortrag
erwarten könnten: Das Grundthema ist Datensicherheit, diese kann man
unterteilen in:
1. Zugangsschutz
2. Datenintegrität
3. Ausfallsicherheit
4. Datenschutz
5. Übertragungssicherheit

Bis auf 5. ist für das Projekt alles wichtig, wenn auch bisher
stiefmütterlich behandelt. Hier sollten jeweils einige Ansätze
vorgestellt werden, z.B:
- Vandalismus (hattest du da schon erwähnt, 1.& 2.)
- Funktionen des Datenabdates, Referenzen im Datenmodell (leider kaum
umgesetzt, 2.)
- Serveraufbau, Backup... (3.)
- Datenschutzaspekte bei freien Projekten (schweres Thema, 4.)

Dann könnten auch kommerzielle Interessen bestehen, auf der einen Seite
werden Anbieter von Kartenmaterialien vor Ort sein, die mal schauen
wollen ob das Projekt irgendeine Konkurrenz darstellt. Auf der anderen
Seite sind sicherlich auch Leute vor Ort, die nach günstigen GIS-Daten
wie Kartenmaterial suchen und bei den marktüblichen Preisen auch gern
einen Blick auf lizenzskostenfreie Möglichkeiten werfen wollen. Im
Idealfall könnte man erstere beruhigen und letztere interessieren.

Thomas
-- 
signature: http://nospam.nowire.org/signature_usenet.png




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de