[Talk-de] Eindrücke und Fragen eines Neulings

Lars Tretau webmaster at lars-tretau.de
Fr Jul 13 06:57:26 UTC 2007


Eine kleine Korrektur: WAAS selbst ist nicht das korrektur System 
unserer Breiten. Denn das *W*ide *A*rea *A*ugmentation *S*ystem wird nur 
für die USA ausgestrahlt.

Bei und läuft das ganze unter dem Begriff *E*uropean* G*eostationary 
*N*avigation *O*verlay* S*ystem und ist voll WAAS kompatibel.
Die Korrektur bei uns erfolgt über folgende INMARSAR Satelliten: ARTEMIS 
(/37/), INMARSAT AOR-E (/33/) (*A*tlantic *O*cean *R*egion* - E*ast) und 
und INMARSAT IOR-W (/39/) ( *I*nadian *O*cean *R*egion* - W*est). 
/Kursiv für euch die Sat. Nummern/

Da die Inmarsat Satelliten geostationär sind braucht man für den Empfang 
der Daten meist einen freien blick nach Süden.

Lars

Holger Issle schrieb:
> On Thu, 12 Jul 2007 20:11:52 +0200, Nils Reuter wrote:
>
>   
>>> Normal, WAAS off ist im Normalmodus ausreichend.
>>>       
>> Was macht denn Battery Saver?
>>     
>
> Den Empfänger nur alle 5 Sekunden rechnen lassen und den Rest der
> Positionen raten. Mit zweifelhaftem Erfolg, wowohl beim Ergebnis als
> auch beim Stromverbrauch.
>
>   
>> WAAS on sollte ja, soweit möglich die Genauigkeit erhöhen. Hat es
>> auch Nachteile?
>>     
>
> Ja. Wenn Du den falschen (also für Deine Gegend nicht zuständigen)
> WASS-Sat hast, wird die Position _schlechter_. Wirklich _brauchen_ tun
> das nur Piloten die danach landen wollen. Etwa 5m Genauigkeit bekommst
> Du mit dem Empfänger auch so.
>
>   
>>> Die komerzielle Variante des cgpsmapper kann das.
>>>       
>> Naja, im Moment brauche ich es nicht besonders dringend, wäre nur
>> eine Spielerei, aber ich schau es mir auf der Homepage mal an.
>>     
>
> Setz Dich bevor Du die Preise anschaust.
>   




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de