[Talk-de] POI-recording-device

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Mi Aug 6 07:34:51 UTC 2008


Hallo.

Am Mittwoch, 6. August 2008 schrieb Florian Lohoff:
> Bist du hier mittlerweile weiter? 

Nein.


> Ich habe mittlerweile mit ein paar 
> kollegen weitergesponnen weil mich eigentlich geaergert hat das ich
> alles moegliche 2-3 mal abfahren muss weil ich dinge vergessen habe.

Genau das.


> D.h. wenn man Geld in die Hand nehmen will 4-6 Canon EOS 300D mit dem
> 15-55 auf einen Dachgepaecktraeger und alle 2 sekunden ein Bild (Jede
> sekunde werden die nicht schaffen).

Hm. Ich komm jetzt nicht ganz mit. :)

Also dafür ne Spiegelreflex-Kamera zu nehmen halte ich für völligen overkill. 
Die Auflösung spielt echt keine Rolle, außer du willst später mal die Textur 
der Hauswände mappen. Eine einfache 2-MP-Kamera reicht dicke um alles zu 
erkennen. 

Davon ab: Meine 350D macht 3 Bilder pro Sekunde, ich wüsste nicht warum die 
300D das nicht auch können sollte. Dafür wüsste ich nicht, wie ich die per 
USB auslösen sollte. Meine 350D kann das nicht, zumindest nicht über PTP.
Die 3 Bilder pro Sekunde kann sie nicht kontinuierlich wegspeichern, aber > 1 
Bild pro Sekunde geht dauerhaft bis der Akku leer oder die Karte voll ist.


> Ich habe da mit der EOS 400 meiner Frau mal probiert - Die macht jede
> sekunde brav nen bild (Manuell Fokus auf Unendlich, Weissabgleich auf
> Statisch Sonne, Display aus etc). 

Wie machst du das? Also wie löst du aus? Kann da dieser 
proprietäre "PC-connection"-Modus was, was PTP auch kann aber die Kamera 
nicht per PTP anbietet? gphoto2 sagt, meine Kamera kann nicht per USB 
ausgelöst werden.

Auch wieder davon ab: Du brauchst sicherlich kein Objektiv mit variabler 
Brennweite. Wenn ich mein Objektiv auf 18mm stelle (das 15er wäre natürlich 
noch besser), dann kommen im Unendlich-Fokus durchaus brauchbare Bilder raus. 
Aber wenn man die Brennweite erhöht, sind nahe Objekte (und um die geht es ja 
hauptsächlich) nicht mehr erkennbar. Also so weitwinklig wie's geht. Am 
besten ein spezielles Weitwinkel-Objektiv. Lichtstärke schnurzegal, wir 
stellen eh auf ISO1600 weil Bildrauschen völlig egal. Das spart dann 
vermutlich ein bis zwei Kameras ein. ;-)


> Die geht sogar automatisch an wenn der 
> Strom kommt so das man die auch in ein gehaeuse bauen kann ohne immer
> vor fahrtantritt da dran zu muessen.

*DAS* ist der unbeschreibliche Vorteil eines Spiegelreflex: De facto keinen 
Stromverbrauch wenn sie eingeschaltet aber unbenutzt ist. :)
Eine mechanische Auslöseapparatur (Spiegelreflex) würde ich aber nicht aufs 
Auto montieren wollen, da ist vorbestimmt, dass das bald kaputt geht.


> 11MPixel sind jetzt vielleicht nicht unbedingt noetig aber die 6MPixel
> der EOS 300 x 4-6 fuer 360grad sollten dann ausreichen um auch
> hausnummern nachzutragen.

Eine Webcam mit 2 MP reicht dicke. die ist dann Bus-powered, geht also 
auch "an, wenn der Strom kommt" und darauf angelegt, dass du die Bilder 
gleich zum Rechner ziehst.


> Gibt aber noch reichlich probleme a la - wie loese ich alle kameras
> gleichzeitig aus? Ueber USB vermutlich unmoeglich aber evtl ueber den
> externen "Shutter Release" und nen seriell/parallel port relais.

Ich seh da kein Problem. Ein Script, das gphoto2 einfach n-mal mit "&" aufruft 
sollte alle annähernd gleichzeitig auslösen.


Zusammenfassend:
Ich würde glaub ungerne ne machanische Kamera auf's Auto packen, da hätte ich 
bedenken. Da die EOS (mit den mir bekannten Mitteln) nicht per USB auslösen 
kann, seh ich das Setup soweiso als schwierig an.

Sowas liesse sich vermutlich mit besseren Webcams oder billigen Digicams, die 
per USB als Webcam benutzbar sind besser realisieren. Eine Auflösung von 2 MP 
würde ich als definitiv ausreichend einstufen. Zum Vergleich: Ein Fernsehbild 
hat deutlich weniger als 1 Megapixel und dennoch würde man darauf eigentlich 
alles nötige erkennen.

Am besten ein Gerät ohne Autofocus und sonstige mechanische Teile.

Da mein Budget dafür näherungsweise 0 ist, ist meine Experimentierlaune aber 
stark begrenzt. :)

Gruß, Bernd

-- 
Auto: Eine Vorrichtung, mit der man die Werkstatt schneller erreicht,
als es zu Fuß je möglich wäre.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 835 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20080806/5e8e520b/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de