[Talk-de] landuse =farm fXr ganze Felder/Wiesen, Unsinn?

Raphael Studer studerap at gmail.com
Mi Jan 9 09:51:37 UTC 2008


> > ich bin - wieder mal - fuer eine trennung:
> > "landuse" zeigt an, was da ist, wird also fuer eine flaeche, die voll mit
> > baeumen steht, als "forest" oder sowas getaggt.
> > ob und wie die flaeche wirtschaftlich genutzt wird, muss in ein separates
> > tag, genauso wie eventuelle andere attribute.
>
> Genau, es ist nur irgendwie genau umgekehrt ;)  landuse scheint anzeigen
> zu sollen, wie etwas genutzt wird (z.b. "forest") und nature sagt, was
> dort rumsteht (z.b. "wood").
>
> Und da zumindest in D der wald bis auf wenige ausnahmen genutzt wird,
> setzt man einfach immer beide attribute.  Ausnahmen sind z.b. baumbereiche
> in landuse=recreation_ground oder landuse=cemetery oder eben diese
> leisure-sachen wie leisure=park.

Sorry wenn ich den Thread nochmals aufwärme, aber ich frag mich grad
wozu beide Attribute notwendig sind.
Gibt es ein landuse=forest (also eine Forstwirtschaftliche
Landnutzung) auf der KEINE Bäume stehen (also natural=wood)?

Für mich gilt als Entscheidungskriterium ob landuse oder natural, ob
dort absichtlich Wald gepflantzt wurde um ihn zu nutzen (z.B.
Christbaumplantagen oder Baumschulen) oder ob der Wald schon immer da
war und sich ein Förster etwas darum kümmert.

Grüsse
Raphael




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de