[Talk-de] Potlach! *kotz*

Ulf Lamping ulf.lamping at web.de
Do Jan 24 22:50:23 UTC 2008


qbert biker schrieb:
>> Eine solche Anforderung legt die Latte zu hoch und fuehrt  
>> dazu, dass Anfaegner vom Einstieg in das Projekt abgeschreckt werden.
>>     
> Ich werde deine komische Panik vor einer angeblichen Abschreckung 
> nicht nachvollziehen können. Wenn ich die Liste verfolge finde ich 
> eher Leute, die von den unpräzisen Vorgaben abgeschreckt werden. 
FULL ACK!

Einem Anfänger konkrete Regeln an die Hand zu geben, nach denen er 
vorgehen kann hilft definitiv bei einem Einstieg in die Materie. 
Anderenfalls hat man nur jede Menge Fragen im Kopf, die einen ob der 
schwammigen Aussagen erstmal gehörig verwirren. Das führt eher dazu, daß 
Sachen nicht eingetragen werden, weil der Anfänger sich nicht sicher ist 
"wie".


Es geht doch (zumindest mir) nicht darum, strikte Festlegungen a la 
"wenn die Straße über 3,5m breit ist und nicht älter als 5 Jahre ist, 
muß es xy sein" zu treffen - z.B. die ganze highway=xy Diskussion 
neulich ging mir ziemlich irgendwo vorbei. Das ist momentan so erstmal 
verwendbar und wird sich im Laufe der Zeit schon einpendeln - besonders 
dann wenn die OSM Daten im großen Maßstab tatsächlich z.B. zum Routen 
verwendet werden.

Aber das jeder dritte Mapper in Zukunft seine eigenen Tags z.B. für 
Hausnummern erfindet, und die jeweiligen Tags unbedingt dann auf ewig so 
bleiben müssen - muß doch nun wirklich auch nicht sein. Klar, man kann 
natürlich erstmal rumexperimentieren um herauszufinden was funktioniert 
und was nicht - aber das dann auf ewig so zu lassen weil man niemanden 
einschränken will macht dann allen, die die OSM Daten tatsächlich 
verwenden wollen später nur unnötig das Leben schwer ...


Gruß ULFL

P.S: Erinnert mich alles irgendwie an: "I'm so free it's driving me 
insane" aus: "It's all too much" von Joe Jackson - 
http://www.actionext.com/names_j/joe_jackson_lyrics/its_all_too_much.html




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de