[Talk-de] Reisezeiten (was: Potlach! *kotz*)

Guenther Meyer d.s.e at sordidmusic.com
Mo Jan 28 10:53:19 UTC 2008


Am Montag 28 Januar 2008 schrieb Bernd Raichle:
> Hallo,
>
>
> on Sunday, 27 January 2008 17:09:03 +0100,
>
> qbert biker <qbert1 at gmx.de> writes:
>  > > Jupp, auch die GDF-Daten der beiden Grossen lassen von der "Functional
>  > > Road Class" nicht direkt auf Geschwindigkeiten bzw. Reisezeiten
>  > > ableiten, da die FRC nur etwas die Wichtigkeit der Strasse im
>  > > Gesamtnetz aussagt.  Wo also kaum Autobahnen sind, wird auch eine
>  > > eigentlich untergeordnete Strasse fuer eine Verbindung wichtig.  Nur
>  > > zusammen mit anderen Attributen (Form-of-Way, innerorts vs.
>  > > ausserorts, Kurvigkeit, Anzahl Kreuzungen etc.) bekommt man gute
>  > > Kanten-Reisezeiten.
>  >
>  > Stimmt und deshalb geht mein Vorschlag dahin, ein paar Attribute
>  > einzuführen, die im Gegensatz zu 'highway' einigermassen exakt
>  > definiert sind und sich mit diesen Punkten beschäftigen.
>
> 'highway' ist IMHO genau genug definiert, denn als Anfaenger kam ich
> mit der Beschreibung auf der englischen bzw. der deutschen Wiki-Seite
> ganz gut zurecht ... auch weil ich die in dieser Liste immer wieder
> hoch gekommene _administrative_ Zuordnung ignoriert habe (die gehoert
> IMHO in's "ref"-Tag bzw. einem weiteren noch nicht beschriebenen Tag
> wie "ref_admin_level" o.ae.).  Aehnlich wie in GDF die Functional-
> Road-Class (FRC) ist "highway" halt auch ein Kuddelmuddel und
> schwammig ... man vergleiche nur mal die FRC-Einordnung der beiden
> grossen Kartenhersteller miteinander, die sind sich auch nicht immer
> einig!
>
> Ok, aber welche Attribute willst du denn genau, die ein Routing mit
> brauchbaren Ergebnissen erst ermoeglichen sollen?
>
ich bin kein routing-experte, drum kann ich das nicht wirklich beurteilen. 
aber um eine strasse einigermassen realistisch abzubilden wuerde ich auf 
jeden fall folgende tags als "minimalen standard" verlangen wollen:

highway:width = breite der strasse (nicht in zentimetern, sondern in ein
   paar definierten abstufungen)
highway:lanes = anzahl der fahrspuren pro richtung (default-wert = 1)
highway:ref_loc = laenderspezifische zuordnung, wie z.B. "Kreisstrasse" in
   deutschland, um z.B. eine augsburger kreisstrasse (A123) nicht als
   autobahn zu sehen.

optional noch folgende:

highway:ref = administrative bezeichnung, wie z.B. "B22"
highway:surface = Oberflaechenbeschaffenheit, angegeben in definierten
   kategorien, um zu unterscheiden ob die strasse z.B. schoen eben ist,
   oder nur aus schlagloechern oder kies besteht.

und dann natuerlich die nicht immer benoetigten aber durchaus notwendigen wie 
oneway, maxspeed, maxheight, ...

damit sollte man eigentlich alle strassen ausreichend und vor allem 
einigermassen eideutig beschreiben koennen. das klassische highway-tag ist 
dann nicht mehr noetig.

meinetwegen kann man noch ein tag hinzufuegen, dass die relative lokale 
wichtigkeit angibt, damit ein router eben solche strassen bevorzugt.


>  > Ich baue keinen Router auf der highway-Info auf, weil ich nicht
>  > weiss, was sich der Mapper bei seinem Eintrag gedacht hat. Die
>  > statische Reisezeit (ohne Staus, etc.) wird ganz wesentlich von
>  > drei Bedingungen beeinflusst: Ausbau, Vorfahrt und Restriktionen
>  > wie Geschwindigkeitsbeschränkungen. Kurvigkeit ist eine ganz
>  > spezielle Geschichte und geht ja direkt aus dem Verlauf hervor.
>
> In den GDF-Daten finde ich weder Ausbauzustand, noch Vorfahrt, noch
> Geschwindigkeitsbeschraenkungen _flaechendeckend_ vor.  Wieso koennen
> dann alle Router/Navis darauf brauchbar routen?
>
ich nehme an, dass deren daten im detail vollstaendiger sind.
ausserdem: je mehr informationen vorhanden sind, desto mehr laesst sich so ein 
routing optimieren. wer weiss, vielleicht geht das mit unseren daten 
irgendwann besser als mit deren...

> Eine Heuristik a la ``ich bleibe zuerst auf der Strasse mit "hoeherem"
> "highway"-Tag'' fuehrt einen auf alle Faelle in die Irre, da ich dann
> in deinem Beispiel zuerst mal von Sueden her kommend auf der B15 bis
> zum Eisstadion und evtl. noch weiter durchfahren werde, so dass ich
> dann bereits in der Stadt bin.
>
aber meist hast du keine andere moeglichkeit bei dem aktuellen datenbestand.
und wenn dann eben einen dieses schwammige highway-tag in die irre fuehrt, hat 
man halt pech gehabt...




-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20080128/a33c5c42/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de