[Talk-de] Wie mappe ich, ohne unangenehm aufzufallen?

Albert Frisch csae7689 at student.uibk.ac.at
Di Mai 6 20:33:13 UTC 2008


Nabend,

Eine ganz schlechte Idee, die ich einmal in der Not eines fehlenden 
Straßenschildes in ländlicher Umgebung hatte, war, das Hausnummernschild 
zu fotografieren. Im selben Augenblick war nämlich der Besitzer mit dem 
Auto angekommen und hat mich natürlich gleich zur Rede gestellt. Alles 
freundlich erklären und ein Flyer, den ich damals aber noch nicht hatte, 
hilft in dieser Situation.
> Ein netter Gruß hat die meisten Situationen sofort in das totale
> Gegenteil verkehrt. Die Leute waren sofort neugierig, oder zumindest
> deutlich weniger misstrauisch. Dann ein Flyer und eine kurze Erklärung
> über OSM und die Leute sind vollends beruhigt. 
Zwei nette Frauen waren da auch mal sehr erstaunt, dass ich eine Karte 
von meiner Umgebung zeichne. "Da hast du aber ne Menge Arbeit!" - Die 
wussten da noch nicht, dass User an der ganzen Welt arbeiten.

Ein weiteres Problem auf dem Land sind Hunde, besonders oft bei Bauern 
(Landwirte) anzutreffen. Am besten aber von einem bellenden Hund keine 
Angst einjagen lassen und ruhig bleiben. Langsam mit dem Rad stehen 
bleiben und ihn nicht beachten oder umdrehen und wieder wegfahren, dann 
läßt der Hund meist von einem ab. Ich hatte aber auch schon die 
Erfahrung gemacht, dass der Köter mir längere Zeit hinterhergelaufen ist.

Soviel zu meinen Erfahrungen auf dem Land (genauer Tiroler Unterland),
Albert




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de