[Talk-de] Neuer Highway fuer Radwege

Karl Eichwalder ke at gnu.franken.de
Do Mai 15 05:56:42 UTC 2008


PieSchie schrieb:

> Für mein Verständnis gibt es keinen Unterschied, ob hier ein Weg als
> separater highway=cycleway oder ein "angebundener" cycleway=track ist,
> da für beide dasselbe gilt. highway=cycleway ist in dem Fall auch ein
> "eigenständiger" Weg. Heißt das nicht also, dass wenn der Radweg zu
> einer Straße dazugehört - und sei es, weil er parallel dazu verläuft und
> mit einem 1m-breiten Grünstreifen abgetrennt ist - er auch an dieser
> Straße anhängt, also cycleway=track sein sollte?

Meist kommen aber noch ein paar andere dinge hinzu (durchfahrten von
anliegergrundstücken, anderer belag, andere vorfahrtsregelung an den
kreuzungen, unbenutzbarkeit in herbst und winter und an tagen der
müllentsorgung etc.), so dass man radweg nicht zur straße/fahrbahn
schlagen kann.

> Meine einzige Einschränkung dieser Vorgehensweise ist, dass Fahrbahn und
> Radweg in dem Fall nicht separat voneinander getaggt werden können, was
> access, surface u.ä. angeht. Diese sollte man meiner Meinung nach eher
> beseitigen, als das Problem durch separate Radwege umgehen.

Das wird nicht funktionieren.  Da müsste viel zu viel mit in den
highway-tag der straße/fahrbahn gepackt werden.  Schon heute gehen
simple dinge wie oneway und bicycle=opposite etc. immer mal gern
wieder verloren.

Und komme mir keiner mit relationen -- das wäre in diesem fall total
unübersichtlich und wahrscheinlich von keinem renderer oder router
wirklich auswertbar.

Fazit: radweg separat eintragen, dann kann man wenigstens auch allen
gefahrenstellen erkennen (Elke, sinngemäß: "Radwege bauen heißt
Fallen stellen.").

-- 
Karl Eichwalder





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de