[Talk-de] Korrekturen im Schwarzwald?

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
So Mai 18 09:47:42 UTC 2008


>> Du machst hoffentlich nicht alle 2m einen Punkt? Auf geraden Strecken wo sonst nichts zu vermerken ist sind 150m Abstand OK. In Serpentinen kann man auch mal auf 10m runtergehen. Weniger Abstand macht von der Kartengenauigkeit her keinen Sinn, höchstens dass es der Rendere besser darstellen kann.
>
> sicher mach ich das :-) Nein natürlich nicht nur in engen Kurven etc
> mach ich sehr kurz Abstände und anschließend lass ich den optimizer
> drüber laufen bevor ich uploade.

ich mache das auch so in den Kurven, allerding ohne den Optimizer (ich
nehme an, Du meinst "unnötige Nodes entfernen"), der macht sonst Deine
saubere Arbeit z.T. wieder zunichte, ich rate davon ab, ihn zu
benutzen. Wenn man von Hand arbeitet hat man ja schon das Optimum
erstellt (subjektiv). Sinnvoll wäre da, den WInkel-Threshold nochmal
etwas feiner einzustellen in JOSM bzw. es gleich dem User zu
überlassen, was er da für einen Wert haben will (btw: geht das
vielleicht schon jetzt über Albert Einstein?).

> BTW ich hab nicht davon gesprochen das er nur 150m eine Punkt gemacht
> hat sonder das er nur alle 150m eine Trackpunkt hatte. (zumindest was
> nur alle 150m einer in der Datenbank und die Nodes liegen ziemlich genau
> da wo auch der Tackpunkt liegt :-) ) Ich finden alle 150m eine
> Trackpunkt massiv zu wenig. Wenn ich mehr Punkte habe, kann ich
> Ausreißer auch viel leichter erkennen und ignorieren.

auf jeden Fall. Jede Sekunde einen Punkt ist optimal (je mehr um so
besser). Einziges Manko: wenn man sich dann über 540 km/h bewegt,
kommt man auch wieder auf mehr als 150 m pro Punkt. Ist mir allerdings
mit dem Fahrrad noch nicht passiert, und ich nehme mal an, dass man
bei diesem Tempo auch keine allzu feinen Kurven mehr macht.

Martin


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de