[Talk-de] Dörfer flächenmäßig taggen

Gerald.Oppen Gerald.Oppen at web.de
Do Mai 22 11:30:55 UTC 2008


Stefan Schwan schrieb:
>>/ Das naheliegenste ist doch erstmal einen Tag zu definieren der eine bebaute Fläche
/>>/ umschliesst. Die meisten Anwender sind doch erstmal an der Info interessiert "das ist
/>>/ der Ort A-Dorf".
/
> ergibt sich die bebaute Fläche nicht aus der Addition von residential,
> industrial und retail und commercial Gebieten?
Dann zähl mal die dafür notwendigen Arbeitsschritte zusammen.
In einem nicht erfassten Gebiet mache ich im einfachsten Fall ein Rechteck in ungefährer
Ortsgrösse, hänge landuse = residential und den Namen dran, dazu noch den place-Tag und schon
sieht man was auf der Karte und bekommt im Navi den Ort angezeigt - wenige Sekunden Arbeit
und sehr effektiv. Und der nächste neueinsteigende local Mapper hat dann schon mal einen Einstiegspunkt,
und ein Profi hat nich viel unnützen Aufwand das ganze zu detailieren, die 4-5Punkt sind schnell
wieder gelöscht und durch was komplexeres ersetzt.

Vielleicht arbeitet auch jemand mit Luftbildern um die Bebaungsgrenzen einzusetzen, daraus erkennt man
nicht so leicht wo die Wohn/Industriegebiets usw. Grenzen sind.
Jetzt doktert jede daran rum anstatt die Bebaungsgrenzen zu lassen wie sie (angenommen) physikalisch 
richtig sind anstelle sein Detailwissen über die Lage eines Industriegebeites einfach dazu zu setzen.  
 
>>/ Darum sollte man sich mehr Gedanken über eine Top-Down statt Bottom-Up-Strategie machen.
/>>/ Nichts dagegen dass der einzelne seinen Gartenweg erfasst - aber was nützt ihm das wenn die
/>>/ Strasse zu seinem Grundstück nicht erfasst ist und keiner zu ihm finden kann?
/
> Ich mappe so wie ich will, wann ich will und was will.

Es geht mehr darum dass dem Projekt nach aussen hin mehr gedient ist wenn man deutliche Ziele
für die "grossen Dinge" (eben auch wie man ein bebautes Gebiet mappt ohne gleich
ins Detail gehen zu müssen, einfach dass erstmal überhaupt was für den Überblick da ist)
als wenn man irgendwelche Detailsachen aufs äusserste ausdiskutiert.
Ich möchte nicht die kleinen Dinge einschränken, sondern darauf hinweisen dass vor
lauter Detaildefinitionen offenbar der Überblick etwas über die Hauptbestandteile einer
Karten(datenbank) verloren geht.


Garry 





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de