[Talk-de] Dörfer flächenmäßig taggen

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Fr Mai 23 11:35:04 UTC 2008


Hallo.

Am Freitag, 23. Mai 2008 schrieb André Reichelt:
> Ganz
> außenrum sollte nach Möglichkeit und Wissen eine Stadtgrenze
> eingezeichnet werden, die auch alle eingemeindeten Nachbardörfer usw.
> erschließt, praktisch das Einugsgebiet. Aber frage mich nicht, woher man
> die Daten nehmen soll

Das was du meinst ist die Gemarkungsgrenze der Stadt / Gemeinde.

Genau genommen gibt es zwischen einzelnen Teilorten in der Regel nochmal extra 
Gemarkungsgrenzen, insbesondere bei Flächengemeinden.

An manchen Abschnitten sind diese Grenzen sehr deutlich gekennzeichnet, bei 
uns gibt es z.B. einen recht langen Abschnitt wo alle 50 Meter ein Grenzstein 
ist. Aber meist sieht man das nicht mehr direkt und ist auf irgendwelche 
externen Daten angewiesen.

Woher man diese Daten in brauchbar freier Form auftreiben kann ist mir bisher 
noch nicht klar. Es gibt zwar Katasterkarten vom Vermessungsamt, da ist alles 
eingezeichnet, aber ich glaube die sind nicht frei (genug).

Gruß, Bernd

-- 
Ich entscheide, wen ich lese, und Du entscheidest, was wichtiger ist:
Von möglichst vielen gelesen zu werden oder ein Pseudonym zu benutzen
und auf einige Leser zu verzichten.  -  C.Treffler in de.soc.netzkultur
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 835 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20080523/d31c8659/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de