[Talk-de] designated

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Nov 7 12:56:57 UTC 2008


Hallo,

>> Nichts von Schildern also. Ich bin mir allerdings relativ sicher - dazu 
>> werden die mitlesenden ADFC'ler aber eher was sagen koennen - dass 
>> beides in Deutschland miteinander einhergeht, also wenn irgendjemand 
>> einen Weg zu einem Radweg im Sinne des Gesetzes erklaert ("designated"), 
>> dann muss er auch ein Schild aufstellen, sonst ist die Erklaerung 
>> wirkungslos.
> 
> Jetzt fang' bitte nicht schon wieder mit Deutschland an! OSM ist kein
> rein-deutsches Projekt. Solche Vereinbarungen müssen allgemeingültig
> sein, sonst gibt es nur Probleme!

Die Regel ist ganz klar, da gibt es international keinerlei Unterschied: 
Was von der Regierung als Radweg beschlossen ist, wird "designated" 
getaggt, was einfach nur so ein Weg ist, auf dem Raeder fahren koennen, 
bekommt dieses Tag nicht. Zumindest steht es so in den Map Features, wer 
also auf Regeln steht, der sollte diese anwenden ;-)

National unterschiedlich ist nur, woran man jetzt *erkennt*, was die 
Regierung beschlossen hat. In Deutschland, das war meine Aussage, 
duerfte das relativ gut mit der Beschilderung einhergehen; in anderen 
Laendern vielleicht nicht, aber das ist dann Sache der Mapper vor Ort.

> Wieso dann nicht einfach ein intelligentes, allgemeingültiges Schema?

Ich habe in dieser Sache eigentlich keine Meinung und mich weder ander 
langen Path-Diskussion beteiligt noch abgestimmt. Aber die Abstimmung 
war ziemlich komplex, sowviel hab ich auf den Listen mitbekommen; die 
Mehrheit war fuer die Einfeuhrung von "path" und zugleich gegen die 
Abschaffung/Ersetzung der footway/cycleway/bridleway-Tags. Nachzulesen 
im Wiki.

Natuerlich kannst Du auch alles anders machen ;-)

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de