[Talk-de] Mapnik Update

Mario Salvini salvini at t-online.de
Mi Nov 12 07:19:28 UTC 2008


Karl Eichwalder schrieb:
> Mario Salvini <salvini at t-online.de> writes:
>
>   
>>> Unfug, das geht nur mit den traditionellen tags.  "path" schafft
>>> maximale verwirrung, wenn es für radwege verwendet wird und für fußwge
>>> braucht man es nicht, da es footway gibt.  Nach kurzzeitiger
>>> path-verwendung kehre ich nun reumütig zu footway/cycleway zurück.
>>>   
>>>       
>> was hat dich konkret gestört?
>>     
>
> Es wird alles wirrer.  Besonders im städtischen bereich.  Mittlerweile
> war in "meinen" ecken gut erkennbar, wo als benutzungspflichtig
> ausgeschilderte radwege existieren.  An deren stelle sehe ich
> irgendwelche strichelungen, die alles mögliche bedeuten können.
>
> Auf "path" hatte ich mich im gebirge eingelassen, da mir das in
> kombination mit sac_scale brauchbar erschien.  Mittlerweile habe ich
> aber gelernt,  das das traditionelle "footway" mit sac_scale noch besser
> geeignet ist.
>
>   
>>> Besonders unschön ist, dass meine eindeutig getaggten rad- und fußwege
>>> nun mit "path" verunklart werden.
>>>       
>> warum wird die aussage wen "designated" korrekt gesetzt ist uneindeutiger?
>>     
>
> Erstens wird es nicht gesetzt und zweitens ist keineswegs klar, was das
> - wenn es denn mal gestzt wird - zu bedeuten hat.  Das kann man
> u.a. daran ablesen, die angeblichen "highway=cycleway
> foot=yes"-äquivalente auf den maps keineswegs äquvalent erscheinen.  Ein
> bekannter ausspruch, abgewandelt:
>
> "path" ist mist.
>   
wenn ich mir deine Argumente durchlese meinst du wohl eher:

"Renderer" sind Mist. ;-)

ein highway=footway bicycle=designated (was ja einem "highway=path + 
foot+designated + bicycle=desiganted" <-- "gemeinsamer Rad/Fussweg" 
gleichkäme) bildet Mapnik/Osmarender momentan ja auch nicht ab. Es 
Problem liegt also nicht an den Tags und ihren Bedeutungen.

Gruß
  Mario





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de