[Talk-de] Genaeude taggen (was Expire tag für Event-Mapping?)

John07 osm at jonas-krueckel.de
Mo Nov 17 14:48:45 UTC 2008


RalfGesellensetter schrieb:
> Am Montag 17 November 2008 schrieb Michael Buege:
>   
>> Gebaeude als Flaeche zeichnen und mit building=yes taggen.
>> Innenhoefe mit Relation anlegen (Beispiel Reichstag Berlin).
>>     
>
> Hi,
>
> es ist hilfreich, wenn ein ungefährer Grundriss (Form) vorliegt - und 
> natürlich gilt: je rechtwinkliger je besser.
>
> Die folgende Technik bei einem Rechteck lässt sich extrapolieren:
> Als *Schnittkanten* eines Rechtecks bezeichnen wir die jeweilige 
> (geradlinige) Verlängerung seiner Kanten. Da nämlich im "Funkschatten" 
> von Gebäudewänden (tw. auch durch Reflexionen) die Peilung fehler 
> liefert, ist jede der vier Ecken mit Hilfe von je 2 Hilfspunkten zu 
> erfassen, die auf den Schnittkanten liegen müssen. Zu suchen (und dann 
> zu markieren/erfassen) sind also Punkte, die mindestens 10 Meter von 
> der Hauswand entfernt liegen, und von denen aus eine der Hauswände 
> gerade eben verschwindet.
>
> Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:
> http://imagebin.ca/view/fQH6eV.html
>   
Das finde ich schöner und gibts schon lange ;-)
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:John07#allerlei
SCNR
Jonas






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de