[Talk-de] Datenimport Kreisgrenzen von infasGEOdaten

Jochen Topf jochen at remote.org
Mo Nov 17 15:05:17 UTC 2008


On Mon, Nov 17, 2008 at 03:49:35PM +0100, Tobias Wendorff wrote:
> Stefan Dettenhofer (StefanDausR) schrieb:
> > Warum nicht? Das ist doch ein guter Ansatz! de:AGS5 ist doch eindeutig! 
> > Man kann den Schlüssel auch jederzeit mit Hilfe der NUTS/LAU-Tabellen in 
> > die europäische Form umwandeln. Siehe auch meine Beiträge dazu weiter oben!
> 
> Ganz einfach: Weil OSM nicht nur von Deutschen verwendet wird. Wenn
> irgendjemand aus dem Ausland irgendwann einen Router oder ein Tool
> schreibt, muss er wissen, dass wir in Deutschland
> "de:amtlicher_gemeindeschluessel" verwenden.

Dein Vergleich hinkt. Kein Mensch routet nach Gemeindeschlüsseln. Das
ist eine Bezeichnung, die eh nur von Spezialisten verwendet wird und für
die ist es dann wichtig, dass sie auch eindeutig ist und zu offiziellen
Definition passt. Dass wir den KGS da reintuen liegt nur daran, dass wir
die Daten nummal haben und sie vielleicht mal für irgendwen nützlich
sind. Damit brauchen wir nicht den internationalen Namespace zu
verseuchen.

> Und wenn die ehemalige GKZ in 5 Jahren wieder in etwas Anderes,
> wie "digitale Gemeindebezeichnung DGBz" umbenannt werden würde,
> müsste die Datenbank wieder verändert werden - dies wäre zwar
> simpel, aber ...

Wenn es simpel ist, wo ist dann das Problem?

Jochen
-- 
Jochen Topf  jochen at remote.org  http://www.remote.org/jochen/  +49-721-388298





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de