[Talk-de] Datenimport Kreisgrenzen von infasGEOdaten

Michael Schmitt m-schmitt at t-online.de
Mo Nov 17 18:14:26 UTC 2008


Dominik Spies schrieb:
>> Zwei Dinge fallen mir dazu jedoch ein:
>>
>> 1. Bereits eingetragene Gemeindegrenzen:
>> hier gibt es durchaus die Möglichkeit, daß Gemeindegrenzen gleichzeitig
>> Kreis-, Landes- oder Staatsgrenzen sind.
>> Werden nun die im Moment bestehenden Teile dieser Grenzen weggenommen,
>> so sind die Relationen der Gemeinden unvollständig.
>>
>> Werden boundary=administrative und admin_level>4 auch umbenannt?
>>
>> 2. Staatsgrenze (admin_level=2)
>> Hat jemand an unsere Nachbarn gedacht?
>> Ways mit boundary=administrative und admin_level=2 werden auch von
>> unseren Nachbarn (Österreich, Schweiz, Frankreich, .....) verwendet.
>> Wie wollen wir die informieren?
>>     
>
>
> Steht doch oben: Für die Bundesländer und die BRD werden entsprechende
> Relationen angelegt.
> Evtl fehlen noch Regierungsbezirke, das lässt sich aber auch noch
> leicht nachziehen.
>
> Dominik
>   

Mir ist klar, daß neue Relationen angelegt werden.

Ich glaube aber du hast das von mir beschriebene Problem nicht verstanden:
Es werden neue ways (Grenzen) angelegt und die alten umbenannt. Somit 
sind die alten Teilstücke zumindest optisch in der Karte verschwunden.
Die neuen Grenzstücke sind aber auf die Landkreise in Deutschland 
ausgelegt und können somit nicht von den Anrainern in diser Form benutzt 
werden. Es müssen die Grenzstücke noch an anderen Stellen unterteilt 
werden und in die jeweiligen Relationen eingebunden werden.

mikes







Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de