[Talk-de] Datenimport Kreisgrenzen von infasGEOdaten

Dominik Spies kontakt at dspies.de
Di Nov 18 12:59:32 UTC 2008


2008/11/18 Frank Sautter <openstreetmap at sautter.com>:
> Jochen Topf schrieb:
>> Die Firma Infas GEOdaten (http://www.infas-geodaten.de/) hat der Geofabrik
>> freundlicherweise aus eigenem Datenbestand die Geometrien aller Kreisgrenzen in
>> Deutschland mit Stand vom Ende 2005 zur Verfügung gestellt und dem Import in
>> die OSM-Datenbank zugestimmt.
> was ich mir angeschaut habe, sieht auf jeden fall besser aus, als das,
> was bisher an GADM grenzen im großraum stuttgart in OSM drin war...
>
> DANKE HIERFÜR an den spender und die anderen beteiligten!!
>
> möchte die firma Infas GEOdaten uns vielleicht auch noch gleich die
> gemarkungsgrenzen zur verfügung stellen... das wäre insbesondere für die
> ganzen skripte, die die straßenverzeichnisse auf vollständigkeit prüfen
> von großem vorteil... und wenn wir die jetzt in einem rutsch mit den
> kreisgrenzen importieren würden, wäre das sicherlich einfacher, als wenn
> das er später passiert.

Apropo Gemarkungen:
Wie sind denn Gemeindegrenzen (und Gemarkungen - aber die müssen ja
nicht immer übereinstimmen) eigtl. festgelegt?
Sind das immer geordnete Mengen von Vermessungspunkten? Gibt es für
jeden solchen Punkt Kennzeichen ("Grenzstein")?
Sind die in irgendwelchen offizielen "Grenzurkunden" oder so
veröffentlicht? Als echte Vermessungsdaten, nicht als
Übersichtskarte..
Oder sind diese Daten nur bei den Vermessungsämtern und nur gegen
dicke Kohle zu haben..?

Und noch die letzte Frage: Sind die infas-Daten nun max. Auflösung -
stimmen also mit den Vermessungsamt-Daten genau überein oder gibts
hier Abstriche?
Woher genau hat den infas die Grenzdaten?

Gruß,

Dominik Spies




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de