[Talk-de] Datenimport Kreisgrenzen von infasGEOdaten

Jochen Topf jochen at remote.org
Di Nov 18 14:24:29 UTC 2008


On Mon, Nov 17, 2008 at 07:26:43PM +0100, Jochen Topf wrote:
> On Mon, Nov 17, 2008 at 06:27:55PM +0100, Michael Schmitt wrote:
> > Jochen Topf schrieb:
> > > Die Firma Infas GEOdaten (http://www.infas-geodaten.de/) hat der Geofabrik
> > > freundlicherweise aus eigenem Datenbestand die Geometrien aller Kreisgrenzen in
> > > Deutschland mit Stand vom Ende 2005 zur Verfügung gestellt und dem Import in
> > > die OSM-Datenbank zugestimmt.
> > >   
> > ................
> > 
> > > Das Ganze ist natürlich schon eine größere Operation und wird einiges an Arbeit
> > > nach sich ziehen. Aber wir denken, das ist es wert.
> > >
> > > Wie klingt dieser Plan? Irgendwelche Einwände? Können wirs irgendwie besser machen?
> > >
> > > Jochen
> > >   
> > Prinzipiell kann ich der Vorgehensweise nur zustimmen.
> > 
> > Zwei Dinge fallen mir dazu jedoch ein:
> > 
> > 1. Bereits eingetragene Gemeindegrenzen:
> > hier gibt es durchaus die Möglichkeit, daß Gemeindegrenzen gleichzeitig 
> > Kreis-, Landes- oder Staatsgrenzen sind.
> > Werden nun die im Moment bestehenden Teile dieser Grenzen weggenommen, 
> > so sind die Relationen der Gemeinden unvollständig.
> > 
> > Werden boundary=administrative und admin_level>4 auch umbenannt?
> > 
> > 2. Staatsgrenze (admin_level=2)
> > Hat jemand an unsere Nachbarn gedacht?
> > Ways mit boundary=administrative und admin_level=2 werden auch von 
> > unseren Nachbarn (Österreich, Schweiz, Frankreich, .....) verwendet.
> > Wie wollen wir die informieren?
> 
> Gute Punkte! Das müssen wir natürlich beachten. Muss ich mal überlegen,
> wie wir das am besten hinbekommen.

Also ich denke wir machen das irgendwie so, dass wir die Staatsgrenzen
anderer Länder und die Grenzen mit admin_level>6 beim Import nicht
anfassen. Ich muss da nochmal in die Daten reinschauen im Detail. Das
ist halt alles etwas durcheinander, weil teilweise mit und teilweise
ohne Relations gearbeitet wird.

Auf jeden Fall können wir es so machen, dass keine ways gelöscht werden,
wenn diese noch in relations stecken. D.h. wenn da ein alter Grenz-way
ist, der durch einen neuen ersetzt wurde, dann wird er nur (nach einiger
Zeit) gelöscht, wenn er zu keiner relation gehört. Ich kann dann im
Inspector einen layer machen, wo man diese alten Grenzen irgendwie sehen
kann mit der Info, dass man die migrieren sollte.

Hm. War das jetzt verständlich erklärt? :-)

Jochen
-- 
Jochen Topf  jochen at remote.org  http://www.remote.org/jochen/  +49-721-388298





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de