[Talk-de] GPS-Daten (POI) konvertieren

Dimitri Junker OSM at dimitri-junker.de
Mi Nov 19 13:07:42 UTC 2008


Hallo,

Die 1. Version findet Ihr hier:
<http://www.dimitri-junker.de/tmp/sym2name.zip>

Als Parameter kann man
-i:input.gpx
-o:output.gpx
-s:steuerfile.ini

angeben. Das ganze ist (noch)nicht fehlertolerant. Fängt ein Parameter mit 
einem '-' an wird der nächste Buchstabe ausgewertet, ist er einer der 
folgenden: iosIOS wird alles ab dem 4.Zeichen als entsprechender Filename 
interpretiert. Fängt ein Parameter nicht mit '-' an geht das Programm davon 
aus, daß er das Inputfile ist.
wird kein outputfile angegeben wird der input-Name verwendet mit einem _1 
vor dem '.', also z.B. input_1.gpx
wird kein steuerfile angegeben wir sym2name.ini gesucht.
HaAt man also ein Steuerfile mit dem Standardnamen und ist mit der _1 
Erweiterung zufrieden reicht es, das Ausgangsfile auf das exe zu schieben.
zulässig sind also z.B.:

steuerfile.exe -i:input.gpx -o:output.gpx -s:steuerfile.ini
steuerfile.exe input.gpx

Existiert das Outputfile bereits wird es einfach überschrieben.

Aus dem Steuerfile werden alle Zeilen ausgewertet die mindestens ein Komma 
enthalten und nicht mit Semikolon beginnen. Dabei wird der Teil vor dem 1. 
Komma als Symbolname interpretiert und der zwischen dem 1. Komma und dem 2. 
(bzw Zeilenende) als Name.

Im Infile werden alle
<wpt .....   </wpt>
gesucht die ein
<sym>...</sym>
enthalten und wo der sym-Name im ini-File steht. Enthält der Wegpunkt 
bereits einen Namen wird an den Anfang der Name aus dem ini-File gefolgt von 
" / " eingefügt, existiert noch kein Name wird ein neuer angelegt, ohne " / "
Im Paket sind alle Files die Visual C++ erzeugt hat, also sowohl Quellcode 
(sym2name.cpp) als auch die Debug- und Releaseversionen, außerdem ein 
tst.gpx und ein sym2name.ini

Also frohes testen und dann die Änderungswünsche.

Gruß
Dimitri




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de