[Talk-de] Steinbrüche, Kiesgruben, Böschu ngen...

Roman Grabolle Roman_Grabolle at gmx.de
Do Okt 2 10:38:40 UTC 2008


> Lediglich Erdwälle (Deiche) könnten ein schönes Tagging  
> gebrauchen, wenn man als Wanderer vorplant. Auf dem Deich zu  
> laufen ist -je nach Witterung- netter als unten dahinter.

> Zur Darstellung empfiehlt sich die klassische Höhen-Schraffur:
> - einfach für Böschung, Kante, Geländesprung ('''')
> - gegenüberliegend doppelt für Damm, Deich, Wall
> - andersrum gegenüberliegend doppelt für Graben, Furche, Kluft
> - einfach rundherum für Hügel, Kuppe
> - andersrum einfach rundherum für Senke, Mulde

> Dazu bräuchte man eine klare Beschreibung, wann dieser Schlüssel 
> eingesetzt werden soll (damit nicht bei jeder Bordsteinkante, aber auch 
> nicht als Ersatz für die in OSM noch fehlenden Höhen).

Jaaa, das möchte ich gern haben und nicht erst zu Weihnachten ;-). Falls das subject abgeschreckt haben sollte, hier geht es um ganz ähnliche Fragen und Wünsche:

[Talk-de] Wie tagge ich (prähistorische) W älle - Reste ehemaliger Befestigungen?
http://www.mail-archive.com/talk-de@openstreetmap.org/msg23847.html

Die vorgeschlagene gegenüberliegende Schraffur für Damm und Wall würde ich dann gleich für die prähstorischen Befestigungsreste übernehmen, die zusätzlich dann noch mit historic=archaeological_site  gekennzeichnet werden. Man könnte es noch klarer machen, indem jeweils ein kurzer und ein längerer Strich sich abwechseln und die Richtung zeigen, in die das Gelände abfällt, in etwa wie hier:
http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Jena-Lobeda,_Johannisberg,_Grabungsflaechen_1957_und_1959.png

Ich kenne es auch mit kleinen Dreiecken, aber die Striche sind dezenter.

Viele Grüße
Roman





-- 
GMX Kostenlose Spiele: Einfach online spielen und Spaß haben mit Pastry Passion!
http://games.entertainment.gmx.net/de/entertainment/games/free/puzzle/6169196




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de