[Talk-de] Benutzung von highway: tertiary

Garry GarryD2 at gmx.de
Sa Okt 4 14:01:08 UTC 2008


Frederik Ramm schrieb:
> Hallo,
>
> Garry schrieb:
>   
>> Und was verwendest Du für Erschliessungsstrassen die eine gewisse 
>> Sammlefunktion für mehrer residentials haben
>> aber sonst nicht als höherwertige Strasse (ausser vielleicht bevorzugte 
>> Vorfahrstregelung) zu erkennen sind?
>>     
>
> Ich mach mir da keinen Kopf drum. Residential ist residential. Wie jetzt 
> genau die Vorfahrtsregelung ist, ist mir bei der Betrachtung wurscht. 
> Unclassified kommt bei mir niemals an eine Strasse, die von Wohnhaeusern 
> gesaeumt ist.
>
>   
>> Ich finde das sollte man u.a. als Unterstützung für Router schon so 
>> einsetzen damit sie einem nicht im zickzack
>> durch reine Wohnstrassen schickt nur weil es ein paar Meter kürzer ist, 
>>     
>
> Man sollte auch nicht *zu* bloede Router annehmen. Routingsoftware ist 
>   
Je besser die Hilfestellungen sind die man einem Router gibt um so 
leichter tut er sich und um so schneller
liefert er ein gutes Ergebniss, insbesondere auf weniger 
leistungsstarken Systemen..
> durchaus in der Lage, eine laengere gerade Strecke einer Zickzackfahrt 
> vorzuziehen, auch wenn sie ein paar % laenger ist. Dadurch werden solche 
> Residentials, die sich zur Erschliessung eignen, automatisch auch den 
> kleinen Winkelgassen vorgezogen - OHNE dass wir das dem Router extra 
> sagen muessen.
>
>   
Du denkst hier zu schwarz/weiss oder zu Quadratstadtbezogen - ich habe 
hier ein überspitztes Beispiel
genommen um meine Aussage zu verdeutlichen. In der Praxis kann das 
Zickzack sehr gerade wirken
bzw. die höherwertige Strasse ehr eckig - mir ist da schon viel 
untergekommen..


Garry




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de