[Talk-de] Geo-Datenformat

DarkAngel daberlin at freenet.de
Mo Okt 13 19:38:18 UTC 2008


Warum gibt es verschiedene Formate für Textdokumente? 

 

 

Zitat von http://www.workshop
ch/vogelschau/2007/08/16/kml-gml-gpx-dateiformate-fr-geo-daten/ 

 

KML, GML, GPX: Dateiformate für Geo-Daten 

Wer sich mit Geo-Informationssytemen beschäftigt stösst zwangsläufig auf
Dateiformate, die man sonst nicht unbedingt kennt. Den drei wichtigsten ist
gemeinsam, dass sie auf XML basieren und dadurch vergleichsweise einfach
zwischen unterschiedlichen Applikationen ausgetauscht werden können. 



KML (Keyhole Markup Language) 

KML ist ein von Keyhole (heute Google) entwickeltes Dateiformat, das
insbesondere von Google Earth genutzt wird, aber auch von Google Maps,
ArcGIS Explorer oder NASA World Wind gelesen werden kann. Dasselbe gilt für
KMZ (Keyhole Markup Language with ZIP Compression), das eine komprimierte
Version von KML darstellt. 



GML (Geography Markup Language) 

GML ist ein vom Open Geospatial Consortium (einem internationalen
Standardisierungs-Gremium für Geo-Daten) entwickeltes Dateiformat. 



GPX (GPS Exchange Format) 

GPX ist ein von TopoGrafix entwickeltes, offenes und freies Dateiformat, das
sich insbesondere für GPS-Daten (Punkte und Strecken) eignet. Das Format
wird von einer Vielzahl von Programmen und Websites verarbeitet. 









OSM ist ebenfalls ein XML Format, wird von JOSM verwendet und dient der
Speicherung der Daten von OSM. 

 

Ich würde mal sagen, die ersten drei arbeiten stellen eher einen Track dar, OSM dagegen eine Fläche.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de