[Talk-de] landuse übereinander

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
So Okt 26 18:53:58 UTC 2008


Am 26. Oktober 2008 18:18 schrieb Torsten Leistikow <de_muur at gmx.de>:

> Martin Koppenhoefer schrieb:
> > Ich bleibe bei meinem Statement, dass eine Fläche nicht gleichzeitig
> > Wald und Industriegebiet ist. Wenn irgendwo Bäume in einem
> > Industriegebiet wachsen, wird das dadurch noch lange nicht zum Wald.
>
> Wobei man sich auch nicht vergessen darf, dass wir momentan zwar ein
> Gebiet bezueglich seiner Hauptfunktion markieren, ansonsten
> unterscheiden wir aber nicht weiter. D.h. z.B., wir sagen bei einem
> Wohngebiet ja auch nicht, ob das eine Villengegend mit parkaehnlichen
> Grundstuecken oder aber eine Hochhaussiedlung ist.
> Da gibt es sicherlich noch Potential fuer Verbesserungen (spaeter mal),
> aber dann sollte man vielleicht einen etwas passenderen Ansatz finden,
> als die verschiedenen Eigenschaften des Gebietes mit mehreren
> landuse-Tags uebereinander zu schreiben.


mit mehreren landuse-tags würde ich auch ungern arbeiten, aber weiter
verfeinern kann man die  ja durchaus. Die Frage ist auch, wie feingliedrig
man vorgeht. In groberen Massstäben ist sicher normalerweise eine
generalisierte Klassifizierung (wie jetzt postuliert) wünschenswert, aber
ggf. will man parallel durchaus auch Details für Flächen eingeben
(Schreinerei, Autohandel, etc.), ohne gleich die einzelnen features
(Holzlager, Mäuerchen, Lattenzaun, Müllcontainer, Hecke, etc) zu mappen (zu
müssen).


>
>
> Insofern ist es vielleicht momentan gar nicht falsch, wenn man sich bei
> einem Gebiet auf eine Hauptanwendung beschraenkt. Wenn es mir darauf
> ankommt, dass das Industriegebiet auf der Karte erscheint, dann ist es
> doch eigentlich egal, ob zwischen den Industriebauten nun Grasflaechen
> oder Baeume stehen. Es ist und bleibt ein Industriegebiet.
>
> Genauso sehe ich das inzwischen mit dem (ich glaube von mir selbst
> angebrachten) Beispiel Waldfriedhof. Bei einem anderen Friedhof will ich
> (z.Z.) ja auch nicht eintragen, ob er hauptsaechlich aus Grasflaechen
> besteht oder ob er durchgehend gepflastert ist. Dann braucht es mich
> jetzt auch nicht interessieren, wenn es auf dem Friedhof reichlich alten
> Baumbestand gibt. Dadurch wird er ja auch nicht zu einem Wald, den ich
> auf der Karte sehen will.
>
> Gruss
> Torsten
>

naja, dem würde ich insofern widersprechen, als es mich ggf. durchaus
interessiert, ob in diesem Wohngebiet/Friedhof/etc. Bäume oder Wald stehen
oder nicht. Auch ist es durchaus interessant, ob es sich um eine
Hochhaussiedlung oder eine Villengegend handelt (wobei man das durchaus
überwiegend bereits an Straßenstruktur und Parkplätzen erkennt).

Martin
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20081026/95529595/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de