[Talk-de] testballon massbugfiling amenity=police - Mappen für die Praxis...

Florian Lohoff flo at rfc822.org
Mi Okt 29 08:22:46 UTC 2008


On Wed, Oct 29, 2008 at 01:32:42AM +0100, Garry wrote:
> Es geht hier sicher nicht darum Garmin  einen Gefallen zu tun sondern 
> darum ein praxisorientiertes
> Feature zu unterstützen. Auf dem Garmin fällt es jetzt eben als erstes 
> auf weil es das derzeit das einzigste massentaugliche
> Gerät ist das Navigation mit OSM-Daten ansatzweise bewerkstelligen kann. 
> Und ich denke das es letztendes solche Geräte sind
> die für die Qualität der OSM-Daten sorgen werden weil man die einfach 
> nebenbei mitlaufen hat und diverse Fehler ins
> Auge springen lassen. Die ganzen OSM-Tools zur Fehlersuche schrecken 
> mich ehr ab - ich mappe lieber noch unerfasstes als
> mich damit ausseinanderzusetzen ob ein Tool relevante Fehler anzeigt 
> oder nicht.
> Ich hoffe ja immer noch darauf dass andere Firmen die Zeichen der Zeit 
> erkennen und OSM-taugliche Hardware anbieten,
> auch im Preissegment der Lowcost-Navis (100Euro).

Exakt das ist der Punkt - Ich bin seit 15 Jahren in der IT Branche und
wenn ich eines gelernt habe ist das nur dann Daten gepflegt werden wenn
es eine technische Abhaengigkeit gibt. D.h. wenn der Name eines Systems
nur zum schoenen anzeigen ist wirds nicht gepflegt - wird das im DNS
genutzt d.h. ist der name nicht eingetragen muss ich mir die ip addresse
merken dann wirds gepflegt. (Stichwort: Fehlende Autobahnabfahrt faellt
erst auf wenn das Navi einen 10km weiter runterschickt)

Und solange hier mapper rumlaufen die das zeugs nicht _nutzen_ sondern
nur _erzeugen_ ist die Datenqualitaet eher zweifelhaft. Wenn es eine
technische abhaengigkeit gibt d.h. ich sehe nur "ein polizei" aber nicht
welche Art (Stichwort: Autobahnpolizei fuer den Fahrraddiebstahl) dann
faellt mit einem mal eine Technische abhaengigkeit dabei ab und die fuehrt
dazu das es gepflegt wird. Das es hier gegenstimmen gibt denen das egal
ist - ist ja selbstverstaendlich - Leute - fangt an die Daten zu nutzen
dann merkt ihr erstmal wie gruselig teilweise der (Pflege-)Zustand ist.

Zum Thema OpenStreetBugs sei gesagt das das die instanz ist um Fehler
an den Daten zu erfassen.  Solange es hier keinen konsenz gibt wie mit
fehlern/inkonsistenzen zu verfahren ist - (stichwort: xybot) solange werde
ich das zeugs bei OpenStreetBugs einkippen - Dann kann jeder Lokalfuerst
selber entscheiden ob er es fixen moechte oder nicht. Fixed man es
automatisiert - wird gemeckert - macht man nur einen bug auf - wird
gemeckert - Ja leute wie haettet ihr es denn gerne? 

Und das ist mein Punkt - Hier wird immer so schoen auf die Anarchie bei
OpenStreetMap gesetzt - ja bitte - macht das - ich adaptiere das einfach
nur und mache das was MIR spass macht - und ich will das zeugs taeglich
aktualisiert auf dem Navi haben - und anscheinend bin ich einer der
ersten die das wirklich mal ausprobieren auch im taeglichen einsatz denn
ansonsten waeren hier viele dinge schonmal gefixed worden.
Ich loesche Keine Daten oder veraendere die ohne absprache - ich oeffne
einen Bug um auf Inkonsistenzen, Fehler oder Fehlendes aufmerksam zu
machen - wen das nicht interessiert der moege es halt ignorieren.
Das werde ich auch weiterhin machen nur dann werde ich halt weder eine
"Heads Up" mail an talk-de schicken noch mich an den Diskussionen
beteiligen weil die halt auch nachweislich zu nichts fuehren.

talk-de ist echt was fuer extrem frustrationsresistente Menschen ...

Flo
-- 
Florian Lohoff                  flo at rfc822.org             +49-171-2280134
	Those who would give up a little freedom to get a little 
          security shall soon have neither - Benjamin Franklin
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: Digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20081029/6b3f38bb/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de