[Talk-de] gesucht: Tag f?r Nennleistung von Generatoren

Stefan Schwan stefan.schwan at googlemail.com
Mo Apr 27 15:15:17 UTC 2009


Hallo!

Am 27. April 2009 05:46 schrieb Sven Sommerkamp <s_sommerkamp at gmx.de>:
>> Prinzipell finde ich, das solche Zusatzinformationen niemand schaden.
>> Wir haben ohne Ende Daten, die auf den ersten Blick "nicht wirklich
>> gebraucht" werden.
> Und das ist aber schon ein Problem!
> Guck mal in deinen Keller, da räumst du auch ab und zu auf, weil du sonst den
> Überblick verlierst und nichts mehr findest.
> Bei unseren Daten sollten wir ähnlich vorgehen, sonst ist der Keller bald bis
> an die Decke voll und man findet nichtmal mehr nen Hammer.

Bei einem Keller kann das passieren, bei der DB nicht. Dafür haben wir
ja die API: Die sucht den Hammer aus dem Gerümpel raus - ich muss
dafür noch nicht mal die Treppe runter.

/0.6/node/[tool=hammer][bbbox=mein Keller und der vom Nachbarn]

>> OSM kann auch f?r jeden Zweck eingesetzt werden - ist aber auch f?r
>> keinen bestimmten Zweck geeignet.
> Naja, aber es gibt Zwecke für die OSM sehr geeignet erscheint und für die
> viele Leute ein großes Interesse entwickeln.
> Wie z.B. gedruckte Karten und Navigation mit Autorouting.

Auf einen Keller übertragen müsste also gelten: Vielen Leuten scheint
ein Keller sehr geeignet dazu, ihr Werkzeug dort zu lagern - Bier,
alte Akten und sonstiges Gerümpel gehören also grundsätzlich nicht in
Keller, weil man sonst länger nach dem Werkzeug suchen muss?

>> ?ber "die implizite Gew?hrleistung der Marktreife oder der
>> Verwendbarkeit f?r einen bestimmten Zweck" muss man sich vielleicht
>> Gedanken machen, wenn man mit den Werbeslogan "100% Abdeckung und
>> immer beste Routen" oder entsprechenden Produkten und Garantien
>> ankommen m?chte - das ist aber nicht unser Anspruch, sondern nur das
>> Sammeln und bereitstellen von Geodaten.
> Das ist auch schon dumm solche Werbeslogans zu verwenden und reines Marketing.
> Karten decken nie 100% ab.
> Es ändern sich ständig Dinge.

Stimmt. Ich hätte 95% oder ein ähnlich vages Versprechen als Beispiel
nehmen sollen. Es geht darum, dass wir eben nicht eine Datenbank mit
dem Ziel "Autonavigation" oder "Kartenzeichnen" oder "Kraftwerknetze
simulieren" aufbauen wollen, sondern eine die offen für alle
Anwendungen ist.
Wir können, genau wie die GPL, keine Garantien über die
"Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck" abgeben - nicht mal zu
<100%, auch wenn unsere Daten das defacto hergeben würden.


Gruß,
Stefan




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de