[Talk-de] INFAS Kreisgrenzen

Jochen Topf jochen at remote.org
Do Jan 1 23:49:36 UTC 2009


On Thu, Jan 01, 2009 at 11:35:34PM +0100, Detlef Reichl wrote:
> Am Donnerstag, den 01.01.2009, 23:19 +0100 schrieb Frederik Ramm:
> > "boundary" ist eigentlich kein spezieller Relationstyp - zumindest 
> > keiner, den wir fuer irgendwas brauchen.
> > 
> Hallo,
> 
> dann sollte es auch so im Wiki beschrieben sein, oder besteht
> dahingehend (mal wieder ;-) ) keine Einigkeit?

Wo besteht bei OSM schon Einigkeit? :-)

> > Die Rollen "inner" und "outer" sind in der Tat ueberfluessig (wie 
> > uebrigens bei jedem normalen Multipolygon auch!), aber sie vereinfachen 
> > die Arbeit. Wenn Du irgendwo einen Way anklickst und sofort siehst, dass 
> > der die Rolle "inner" in der Relation "Niedersachsen" hat, weisst Du 
> > gleich, dass es sich hier um die Grenze einer Enklave Niedersachsens 
> > handelt. Theoretisch koenntest Du das Dir auch aus einer 
> > Gesamtbetrachtung aller Member der Relation herleiten.
> 
> Niedersachsen eine Enklave? Schlecht gewähltes Beispiel, oder stehe ich
> total auf dem Schlauch? Eine Enklave wäre für mich z.B. der Vatikan
> innerhalb Italiens. Und nur für solche Fälle sehe ich die inner/outer
> Angaben dann als Sinnvoll an. In allen anderen Fällen, wo die Sachlage
> eindeutig ist, ist es sonst eher verwirrend und eine unnötige Redundanz.

Schau Dir mal das an:
http://de.wikipedia.org/wiki/Baarle

Dann siehste, dass es als helfen kann, wenn man inner und outer hat. :-)

Jochen
-- 
Jochen Topf  jochen at remote.org  http://www.remote.org/jochen/  +49-721-388298





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de