[Talk-de] right/left

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Jan 2 11:58:42 UTC 2009


Hallo,

Dirk Stöcker wrote:
> Für die Karte mag das stimmen, aber für die Datenbasis ist es nicht 
> verzichtbar. Statt also jedesmal dagegen zu argumentieren sollte man es 
> vernünftig umsetzen. Es kommt auch so, aber mit mehr Problemen.

Du behauptest, dass es (=Richtungen an Ways) nicht verzichtbar sei, 
lieferst aber keine Gruende dafuer. Ich bin nicht ueberzeugt. Vom "haben 
wir immer so gemacht"-Faktor abgesehen, koennte man eine Einbahnstrasse 
ganz prima durch eine Relation abbilden ("Strasse S ist Einbahnstrasse 
von Node A bis Node B").

> Himmelsrichtungsorientierte Angaben sind nicht brauchbar. Die lokale 
> Geometrie arbeitet nun mal im Normallfall links/rechts und der Wechsel 
> von lokal auf global ist immer schwer bis unmöglich. Wenn Du lokal auf 
> der Erde noch eine Karte machen kannst, ist die Beschreibung der Erde 
> aus Sicht des Mars schon ein ganzes Stück schwerer. Genauso kann ich für 
> jede nicht-lokale Angabe, die Du vorschlägst immer eine (kurze) Straße 
> zeichnen, die damit nicht abgebildet werden kann.

Auch das kann ich nicht akzeptieren. Wir haben uns, obwohl das "lokal" 
völlig unnötig wäre, darauf festgelegt, alles schön in WGS84-Koordinaten 
(also "absolut") aufzuschreiben. Wenn an einer Strassenkreuzung ein 
Briefkasten steht, dann speichern wir die Koordinaten des Briefkastens 
separat, und nicht "Rechts der A-Strasse an der Kreuzung mit der 
B-Strasse steht ein Briefkasten 3m vom Bordstein entfernt". Letzteres 
waere aber die logische Konsequenz Deiner Argumentation.

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de