[Talk-de] Track-Anonymisierer gesucht

marcus.wolschon at googlemail.com marcus.wolschon at googlemail.com
Mo Jan 5 07:23:09 UTC 2009


On Sat, 03 Jan 2009 19:15:02 +0100, Frederik Ramm <frederik at remote.org>
wrote:
>>> a) Datum und Uhrzeit des Tracks anonymisieren
>> 
>> die Daten und Uhrzeiten koennen um beliebige Offsets verschoben werden.
>> Damit würde die Geschwindigkeit und alles allerdings vollkommen
>> erhalten bleiben.
> 
> Es ist nicht unwahrscheinlich, dass irgendwann irgendwer mit irgendeinem 
> Verfahren aus den hochgeladenen Tracks automatische 
> Verkehrsflussinformationen destillieren wird. Wenn ein Track, der 
> freitags im Sommer zwischen 14 und 16 Uhr aufgezeichnet wurde, dann per 
> Skript an einen Sonntag im Winter, 7.00 bis 9:00 gelegt wird, duerfte 
> das den Wert der Analysen deutlich reduzieren.

Dem stimme ich vollumfänglich zu!
Ein paar hundert Meter um Start+Ziel zu entfernen sehe ich ale
kein Problem an aber massiv die Timestamps zu vergurken kann
diese existierende und schöne Datensammlung kaputt machen.

> Wer solche Verfaelschungen vornimmt, sollte also zumindest den Track 
> eindeutig kennzeichnen ("Caution, falsified timestamps" oder sowas), 
> damit ein automatischer Auswerter diese Tracks ignorieren kann.


Ich schlage ein Tag vor.
Schliesslich haben wir Tags für GPX-Tracks und sollten die auch
mal nutzen.

> Eine Moeglichkeit dafuer ist auch, die Timestamps auf einen Zeitpunkt zu 
> legen, an dem es noch kein GPS gab.

Gute Idee.
Ab wann gab es GPS?


Marcus




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de