[Talk-de] Track-Anonymisierer gesucht

Johann H. Addicks addicks at gmx.net
Sa Jan 10 18:12:51 UTC 2009


Martin Koppenhoefer schrieb:

> kaum gehen, sondern ich will für bestimmte Straßen, Fortbewegungsmittel
> und Uhrzeiten/Daten Durchschnittsgeschwindigkeiten errechnen, die
> realistisch sind. 

Dann schau doch mal bitte unsere Trackdichten an!
Selbst an extrems "übertrackten" Ecken hält sich die Zahl der Tracks in
Grenzen an den STellen an denen es interessiert.
Mehr als 2-3 Tracks hast Du auf einer gewöhnlichen STraße nie.

Extrembeispiel: Kreuz A3/A66 bei Wiesbaden.
BB http://www.openstreetmap.org/?lat=50.0548&lon=8.3893&zoom=14

Da gibt es zwar Dutzende von Tracks "durchgehend" (von Nord->Süd,
Süd->Nord, Ost->Weg, West->Ost),
Im Kleeblatt gibt's auch noch eine zweistellige Anzahl von  von Nord
nach Ost, aber bei Ost nach Nord wirds' dünner, von Süd nach West
weniger, Ost nach Süd reicht noch zum Mappen, aber die Drei
Überleitungen Nord->West, Süd->Ost und Ost->Nord sind so, dass es
nichtmal zum Mappen reicht, geschweige denn, die Stauträchtigkeit des
Kreuzes zu beurteilen.

http://www.addicks.net/albums/osm/GPS_Tracks_A3_A66_Wiesbaden.png

Ich weiss nicht, wie Du auf der Datenbasis ernsthaftes Traffic-Routing
machen willst.


Wir sollten uns lieber an dem orientieren, was heute mit unseren Tracks
möglich ist und darauf die Trackverwaltung ausrichten.
Es kann nicht sinnvoll sein, dass wir uns auf zukünftige
Anwendungsmöglichkeiten so optimieren, dass wir dabe das heutige
Vorankommen zu behindern.

-jha-





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de