[Talk-de] Inseln korrekt mappen: Wieder einmal Relationen ... (was: Witterung nutzen: Teichinseln)

Sebastian Niehaus niehaus at nospam.arcornews.de
So Jan 11 09:20:31 UTC 2009


addicks at gmx.net (Johann H. Addicks) writes:

> Da das deutsche Wetter auch für nächsten Tage durchgängigen Frost verspricht,  
> ist damit zu rechnen, dass die Eisflächen auf stehenden Gewässern freigegeben  
> werden.
>
> Für Gegenden in denen es keine brauchbaren Yahoo-Bilder gibt, ist das eine  
> gute Gelegenheit, Schlittschuhlaufen mit Mapping zu verbinden und so z.B.  
> bislang "per Deutschuss" erfasste Enteninseln in den Kommunalgewässern zu  
> mappen.


Hm, wie mappe ich eine Insel mit Gebüsch? Ich habe zwei Versionen
ausprobiert:

Einmal den See mit einem geschlossenen Weg im Uhrzeigersinn umrundet,
die Insel entgegen dem Uhrzeigersinn. Beides als natural=water getaggt
und in eine Relation eingebaut, die Insel als "inner", den See als
"outer". Auf die Insel ein weiteres Areal mit "natural=scrub". Das ist
irgendwie nicht so schön.


Zweite Version: den See mit einem geschlossenen Weg im Uhrzeigersinn
umrundet, die Insel entgegen dem Uhrzeigersinn. Ersteres als
natural=water getaggt, zweiteres als "natural=scrub", beides in eine
Relation eingebaut, die Gebüsch-Insel als "inner", den See als
"outer".

Letzteres ist einfacher und "schöner", aber ist es so "erlaubt"?


> Man kann auf Eisflächen übrigens auch Radfahren wenn man keine Schlittschuhe  
> hat. 

Spikes am Fahrrad sind großartig. Wirklich. 

> Aber beschwert Euch nicht, wenn's noch mehr blaue Flecken gibt.
>
> -jha-





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de