[Talk-de] Nochmal See- und Landgrenzen bzw. Relationen im Norden (SH)

Lars Francke lars.francke at gmail.com
Sa Jan 17 13:36:38 UTC 2009


Hallo,

> Es ist etwas unübersichtlich, ja. Nur man bekommt da auch Ordnung rein.

das probieren wir ;-)

[12sm-Grenzen von Dir gezeichnet]

Ich habe das letztes mal schon gesagt: Die 3sm-Grenze habe ich damals
gezeichnet und zwar ohne Beachtung irgendwelcher Abstände oder realer
Grenzverläufe. Mein einziges Kriterium war eine durchgehende
Grenzlinie zu schaffen die alle Inseln einschließt. Daher habe ich die
vollkommen willkürlich gewählten Grenzen gestern geloescht (wo sie
nicht mehr in Relationen stecken also hauptsächlich in SH). Die haben
für mich keinerlei historischen Wert.

>> 1) Wir haben uns ja geeinigt, dass es pro Land und Kreis zwei
>> Relationen geben soll. Einmal eine, die die reine Landmasse umfasst
>> und einmal eine, die die administrative Grenze darstellt.
> Wobei nach meiner Ansicht ersteres nice to have ist.

Ich kümmere mich persoenlich auch nicht um die Landmasserelationen.
(Also jetzt im Update kümmere ich mich schon drum aber mich
interessieren sie nicht weiter)

>> 4) Es gibt die Relation Germany (Landmass), mal abgesehen davon, dass
>> ich da einfach den deutschen Namen verwenden würde stellt die nicht
>> nur die Landmasse dar sondern beinhaltet auch die Seegrenzen
> So ganz stimmt das nicht. Die Linie der 12-Meilen-Zone ist NICHT
> Mitglied von Germany(Landmass). Allerdings ist sie in die
> Boundary-Relation #51477 eingebunden worden. Da ist das
>> 5) Da type=boundary abgeschafft wurde
> wohl noch nicht überall angekommen/akzeptiert.

Relation 62781: Germany (Landmass) beinhaltet sehr wohl (zumindest zu
diesem Zeitpunkt und gestern nacht) die 12sm-Grenze:
http://betaplace.emaitie.de/webapps.relation-analyzer/osm.jsp?relationId=62781
Relation 51477 ist einfach noch nicht umgestellt, ich habe die
12sm-Grenze dort nachgetragen.

>> - Die Relation Germany (Landmass) in "Deutschland (Landmasse)"
>> umbenennen
> Würde ich nicht tun. Immerhin ist das etwas von möglicherweise
> internationalem Interesse.

Dafür gibt es name:en - wir haben hier in Deutschland überall im
name-Tag den deutschen Namen.

>> Dafür die alte Deutschlandrelation aktualisieren
>> (http://www.openstreetmap.org/browse/relation/51477)
> Ich halte diese Relation inzwischen für überflüssig und habe sie daher
> bewusst nicht bearbeitet. Aber das sehen andere anders (siehe
> nachträglicher Eintrag der 12-Meilen-Zone).

Oben schriebst Du doch aber, dass Dir die Landmasse-Relationen egal
sind. 51477 ist KEINE Landmasse-Relation sondern eine mit den
Seegrenzen. Warum ist die Dir dann egal? type=boundary ist sie einfach
nur weil noch niemand sie umgestellt hat.

>> - Gibt es noch mehr Relationen oder Wege, die man zusammenfassen
>> koennte? Soweit ich mich erinnere gab es z.B. mindestens drei
>> Deutschland-Relationen
> Das Konzept mit je einer Multipoligon-Relation für den Staat, jedes Land
> und jeden Kreis finde ich perfekt. Zusätzliche Landfläche-Relationen,
> die nach Bedarf Grenzen durch Küstenlinien ersetzen, kann man machen.
> Für mehr sehe ich keinen Bedarf.

Ich auch nicht. Daher meine Frage ob es noch mehr redundante
Relationen gibt, die man zusammenfassen koennte.

>> - multipolygon für Grenzen ist nun vollständig akzeptiert und
>> adoptiert?
> Offenbar nicht - siehe oben. Schade eigentlich.

Der, der immer dagegen genoergelt hatte war ich aber ich habe meine
Meinung geändert nur noch nicht die Relationen umgestellt :)

> Für NI ist der Drops schon weitgehend gelutscht. Da bleibt noch zu
> klären, was man mit den Kreisgrenzen am/im Nordseewasser macht und ob
> man  die 3Meilenzone als historische Grenze konserviert. Wäre schön,
> wenn es (zumindest) unter den Küstenlandbewohnern Konsens gäbe.
> Und dann natürlich die Frage nach DER RICHTIGEN Küstenlinie. Ich
> fürchte, dass jede pauschale/schematische Entscheidung falsch ist. Man
> muss wohl lokal prüfen, bevor man etwas verschlimmbessert oder Daten
> vernichtet.

Ich finde die von Dir gezeichneten Grenzen sehen sehr gut aus. Vielen
Dank für die Arbeit. Ich glaube weiterhin, dass wir beide das gleiche
Ziel verfolgen auch wenn das in den Mails manchmal nicht so klingt ;-)
Ich wollte in NI niemandem in die Arbeit reinpfuschen daher habe ich
die alte Grenze nicht angefasst - aber wie oben erwähnt ist die
komplett an den Haaren herbeigezogen und Deine 12sm Grenze auf jeden
Fall vorzuziehen.

Ah...und es wäre cool wenn wir bei obsolete_boundary bleiben koennten
(für veraltete oder nicht korrekte Grenzen), einfach damit man sie im
OSM-Inspector sehen kann.

Gruß,
Lars




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de