[Talk-de] Nochmal See- und Landgrenzen bzw. Relationen im Norden (SH)

Norbert Kück osm at nk-bre.net
Sa Jan 17 14:47:54 UTC 2009


Hallo,

Frederik Ramm schrieb:

> Diese Definition in dieser simplen Form bedeutet aber, dass es 
> Seegebiete gäbe, die sowohl innerhalb Deutschlands als auch innerhalb 
> Dänemarks liegen, oder? 
Nein, das kommt  nicht vor. So simpel ist das Seerechtsübereinkommen 
natürlich nicht. Das Seerecht sieht vor, dass in Meeresengen von weniger 
als 24 sm Weite die 12 sm nicht gelten, sondern man sich die Fläche (in 
der Regel mittig) teilt (Art. 15 SrUe). Diese Teilung gilt nicht, wenn 
es andere Regelungen gibt. Schönes Beispiel Dollart. Da gibt es drei 
Grenzverläufe: Version NL, Version DE und die Linie des Zusatzabkommens 
zum Ems-Dollart-Vertrag. Wollte ohnehin mal fragen, wie wir das zeichnen 
wollen. ;-) Im Augenblick ist nur die Version NL drin - und die 
scheinbar auch nicht ganz stimmig.

Ich habe nur die Grenze in der Nordsee bearbeitet. Da war alles klar. 
Die Dänen hatten schon ihre 12 sm gezeichnet und einfach die frühere 
Grenze DK/DE verlängert. Daran habe ich angeschlossen. Vergleich mit 
offiziellen Karten bestätigt den Verlauf.

> Ich habe zumindest den Eindruck, dass einige der 
> aktuell eingetragen 12-Seemeilen-Linien näher an Dänemark als an 
> Deutschland liegen. Oder täuscht das?
Du meinst die Ostsee? Nicht meine Rennstrecke, nicht genau angesehen.
Gruß
nk





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de