[Talk-de] Abstraktionsgrad, Erfassen von Spuren etc.

Hatto von Hatzfeld hatto at salesianer.de
So Jan 18 17:00:14 UTC 2009


Chris-Hein Lunkhusen wrote:

> Hatto von Hatzfeld schrieb:
> 
>> Problematisch wird das Ganze, wenn die Abstraktionsebene des Projektes
>> verlassen wird. Das geschieht z.B., wenn einige bereits damit beginnen,
>> einzelne Spuren einer mehrspurigen Straße getrennt zu erfassen (obwohl
>> diese Teil einer Fahrbahn sind und man real zwischen den Spuren durchaus
>> wechseln kann).
> 
> Sehe ich genauso. Wenn jemand wie oben beschrieben gemappt hat, dann
> würde ich das als fehlerhaftes Mapping betrachten, es sei
> denn im Wiki steht etwas anderes. Getrenntes Mapping bitte nur
> bei baulich getrennten Spuren.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass in diesem Fall doch richtig gemappt wurde.
Die Spuren sind dort tatsächlich baulich getrennt - ich hatte das mit einer
Kreuzung weiter nördlich verwechselt. Peinlich, dass ich mich da geirrt
habe; und zur Ehrenrettung des dortigen Mappers will ich das hier auch
zugeben.

An meinen grundsätzlichen Überlegungen zum Thema will ich aber festhalten.
Und was Tobias Knerr dazu geschrieben hat, ist wohl hier das dringliche:
Wir brauchen ein gescheites Konzept zur Erfassung von Spuren. Diese sollte
nicht durch das Setzen zusätzlicher Nodes geschehen, sondern durch Tags (im
Way oder in einer Relation).

Hatto








Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de