[Talk-de] Objekte gegen Änderungen schützen

Sven Sommerkamp s_sommerkamp at gmx.de
So Jan 25 17:13:00 UTC 2009


Am Mittwoch, 21. Januar 2009 03:10:00 schrieb 
talk-de-request at openstreetmap.org:
> Hi,
>
> Am 21. Januar 2009 00:54 schrieb Detlef Reichl <detlef.reichl at gmx.org>:
> > implementiert werden sollten. Was dabei raus kommt sieht man bei
> > WikiPedia. Dort mu? derweil auch die kleinste ?nderung an den meisten
> > (alle?) Artikeln von den Admins abgenickt werden. Das t?tet die
> > Motivation vieler Leute.
Es tötet auch die Motivation, wenn es keine klare Linie gibt, weil jeder etwas 
anders für richtig hält.
>
> Bitte nur so etwas schreiben, wenn du dir auch sicher bist, danke.
> (Hint: Es ist nicht der Fall und die "gesichteten Versionen", die du
> m?glicherweise ansprichst, funktionieren anders).
>
> > Um Verunstaltungen r?ckg?ngig machen zu k?nnen sollte es simple
> > Werkzeuge geben, mit denen man auf eine beliebigen Versionsstand f?r
> > eine Objekt oder einen Bereich zur?ckgehen kann.
>
> Der Vorteil von Wikis liegt zum Teil darin, dass das R?ckg?ngigmachen
> von Vandalismus in der Regel einfacher ist, als die Durchf?hrung
> desselben. Dies ist derzeit bei OSM leider nicht der Fall. Um genau zu
> sein wundert es mich immer wieder, dass sich f?r OSM noch niemand
> ?hnliche fiese Vandalismus-Techniken hat einfallen lassen, wie sie in
> der WP zur Anwendung kommen.
Das denke ich auch.
Mit einer gewissen Fehlerhaftigkeit der Daten müssen wir leben.
Niemand soll dafür hafbar gemacht werden.
Aber es sollte schwerer sein einen Fehler einzufügen oder Daten zu löschen die 
von den meisten als korrekt angesehen werden.
Sonst drehen wir uns im Kreis und kommen nicht voran.
Auch denke ich es ist besser langsam fortzuschreiten und wenig Fehler zu haben 
als schnell und dafür viele.
Ich denke, es wäre eine gute Sache, wenn bestimmte Objekte bei jedem Ändern 
einen Index bekommen.
Und ab einem gewissen Punkt müssen sich dann mehrere Leute einig sein dies zu 
ändern, dann erst wird es vollzogen.
Dann bekommen die leeren Bereiche eine magische Anziehungskraft, was 
wünschenswert wäre.
Und Bereiche die schon weit fortgeschritten sind wären besser geschützt, aber 
immer noch änderbar.
Das halte ich für einen guten Kompromiss und einfach handhabbar.

>
> Tsch?ss, Tim.

Gruß Sven S.
>
> --
> http://wikipedistik.de






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de