[Talk-de] Tagging Schema mit Namespace was: Re: construction

Sven Anders sven at anders-hamburg.de
Mo Jan 26 18:19:17 UTC 2009


Am Montag, 26. Januar 2009 15:37 schrieb Heiko Jacobs:
> Garry <GarryD2 at gmx.de> wrote:
> > Also dann doch mappen f?r den Renderer zu Ungunsten eines besseren
> > (allgemeing?ltigen) Datenmodells?
>
> Zentrum aller wesentlichen Anwendungen unserer Daten ist die
> Verarbeitung real existierender Wege. Alles andere ist "nett zu haben",
> aber im Zweifel verzichtbar.
> Ein gutes allgemeingueltiges Datenmodell sollte "problemvermindernd"
> darauf Ruecksicht nehmen, dass diese zentrale Aufgabe stets korrekt
> geloest werden kann. Beiwerk hat sich dem unterzuordnen.

Da gibt es ja auch andere Meinungen zu. Ich finde den Tonfall deiner Mail
deshalb nicht wirklich erträglich. 

Ein Datenmodell dient einem Zweck. Über den Zweck vom Datenmodell von OSM kann 
man sich stundenlang streiten, oder sich darauf einigen, das jeder der die 
Daten nutzen will, sie benutzen können soll. Damit ist der von dir 
benannte "Verarbeitung real existierender Wege", nur eine Anwendung von 
vielen.

Ich denke manchmal ist es besser, ein "Problem" an die Oberfläche zu bringen 
(Motto: "Scheiße muss stinken"), und das Datenmodell radikal umzustellen, als   
Übergangsregelungen und Fristen zu definieren.

> Aus technishcen Gruenden ist daher das highway=construction-Modell
> daher das einzig moegliche allgemeingueltige Datenmodell.

Mir ist der heutige Stand der Technik nicht so wichtig. Na und dann ist da 
halt mal 'ne Straße in der falschen Farbe in der Karte. Davon geht die Welt 
nicht unter, und wenn jemand dann fragt, warum er sich verfahren hat, dann 
kann man halt sagen, das es da unterschiedliche Sichtweisen gibt, wie man das 
in der Datenbank darstellt und das der Renderer-Programmierer der das ja 
ehrenamtlich macht, die eine SIchtweise nicht unterstützt.

Natürlich sollte es da irgendwann eine Einigung zu geben, aber nur weil es sie 
zur Zeit nicht gibt, gleich alles zu blockieren, halte ich für Blödsinn.

Ich finde es gut, wenn du schreiben würdest, das es sich mit dem jetzigen 
Modell beißt. Auch gut, wenn du klar farbe bekennst, welche Regelung dir mehr 
zusagt, aber bitte verschone mich mit Sätzen wie: "Alles andere hat sich dem 
Unterzuordnen", ich ordne mich gar keinen unter, obwohl ich keine Straße bin.


> Wenn man sich einigt, amenity=pub disused=yes zu taggen, meinetwegen.
> Das ist Beiwerk und wenn da ein geschlossener Pub als offen markiert
> wird, Pech... aber kein Beinbruch, macht die Hauptaufgabe von OSM,
> die Verarbeitung real existierender Wege, nicht unbrauchbar.

IRONIE AN

Hör mal die Hauptaufgabe von OSM ist mir zu zeigen wo der nächste offene Pub 
ist. Den Weg dahin finde ich notfalls durch Querfeldein laufen. Was meinst du 
warum wir uns in Hamburg immer zum Stammtisch in einer Kneipe treffen ;-)

Wenn die Kneipe dann zu hat, ist das eine Katastrophe.

> (Im uebrigen ist die Anzeige geschlossener Kneipen etc. seit paar
> Tagen testweise drin in Osmarender, zoom-level 17)

Cool, zeigt er mir dann um 7 Uhr eine andere Karte an, als um 19 Uhr? ;-)

IRONIE AUS

Gruß
Sven




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de