[Talk-de] BAB - Beginn der Verzögerungsspur

Bernd Raichle bernd at dante.de
Do Jan 29 15:04:31 UTC 2009


Hallo,

On Wednesday, 28 January 2009 19:46:16 +0100,
Bernd Wurst <bernd at bwurst.org> writes:
 > Am Mittwoch, 28. Januar 2009 schrieb Jan Tappenbeck:
 > > nachgedacht und mir war irgendwie, als wenn ureigentlich der Beginn der
 > > Verzoegerungsspur gemappt werden sollte - leider kann ich die Seite im
 > > Wiki hierzu nicht wiederfinden.
 > 
 > Ich kann dir auch keine konkrete Quelle nennen, aber es wurde mal irgendwo das 
 > Statement zenetiert, dass solche Spuren bitte in dem Moment abzweigen sollen, 
 > wann die Strasse auch abzweigt.

Topologisch ist das korrekt ... bzw. man sollte da abzweigen, wo die
"Verlaengerung" der Ausfahrt nach der Teilung auf die Hauptfahrbahnen
stossen wuerden.



 > Ich selbst halte das eigentlich fuer Kaese und kann das auch begruenden:
 > 
 > 1. Mein Fahrlehrer sagte mir mal, dass man den Verzoegerungsstreifen ganz am 
 > Beginn anfahren sollte und erst *auf* dem Verzoegerungsstreifen bremsen soll, 
 > nicht schon auf der Autobahn selbst. Das geht eben nur wenn man schon zu 
 > Beginn auf den Verzoegerungsstreifen wechselt. Daher sollte dieser 
 > fruehestmoegliche Punkt auch als der Punkt zum Abfahren in den Daten sein.
 > Bei der Beschleunigung gilt faktisch dasselbe, man soll erst am Ende der 
 > selben auf die Fahrstreifen wechseln.

Das ist auch alles richtig.  Als Begruendung gab mir mein damaliger
Fahrlehrer noch hinzu, dass man beim Wechsel zu Beginn des
Verzoegerungsstreifen nicht (aus Versehen) rechts von einem ebenso
Ausfahrenden ueberholt werden kann.

Meiner Meinung nach bildet man die Topologie nach, d.h. der
Verzoegerungsstreifen macht aus einer n-spurigen eine n+1-spurige
Fahrbahn, aber eben keine getrennte Fahrbahnen.  Erst wenn ein
"physical divider" die Fahrbahnen physisch trennt, sollte man den
neuen Weg anfangen.


 > 2. Mein (proprietaeres) Navi hat die Abzweigungen auch immer am Ende drin. Es 
 > sagt zwar schon etwas vorher an, wann ich abbiegen muss, aber wenn es 
 > sagt "jetzt abbiegen", ist es fuer eine korrekte Benutzung des 
 > Verzoegerungsstreifen schon ziemlich spaet. Das stoert mich zuweilen.

Die beiden grossen Kartenhersteller machen das ein bisschen
unterschiedlich.  Der eine trennt die Kanten frueher (ungefaehr ab der
durchgezogenen Linie, die Ausfahrt von Hauptfahrbahnen trennt), der
andere etwas spaeter auf (Verlaengerung der Strassenmitte der Ausfahrt
in Richtung der Hauptfahrbahn).  Beide haben aber in ihren Modellen
mit abgelegt, wann der Verzoegerungstreifen beginnt ("transition
point") und wann sich die Fahrbahnen auftrennen ("split point") oder
wann zusaetzliche "exit"- bzw. "entry"-"lanes" vorhanden sind.  Ein
Navi kann also sehr wohl bestimmen, wo der Verzoegerungsstreifen einer
Ausfahrt beginnt ... muss dies aber fuer die Karte des jeweiligen
Kartenherstellers ein bisschen anders tun.  Und dies geht auch bei
mehrspurigen Ausfahrten, die sich kurz danach wieder auftrennen, was
man ja beispielsweise bei vielen AK-Kleeblaettern vorfindet.


 > 3. Nicht zuletzt sieht es auch auf den Karten wesentlich realistischer aus, 
 > wenn die Spur da seitlich noch 100 Meter parallel laeuft.

Aber die Spur ist doch in Realitaet _nicht_ (physisch) getrennt,
sondern diese Fahrbahnen sind nur durch gestrichelte Linien markiert,
die man real problemlos ueberfahren kann und darf.  Erst ab dem "split
point" geht nichts mehr (sei dieser nun der "physical" oder nur ein
"legal divider") und genau an diesem Punkt sollte man die Wege
topologisch trennen.

Meiner Meinung nach ist es besser, die Wegstuecke beispielsweise bei
einer 2-spurigen Autobahn
  - vor der Ausfahrt mit "lanes=2",
  - bei Beginn des Verzoegerungsstreifen mit "lanes=3", und
  - nach der Ausfahrt wieder mit "lanes=2" zu markieren.
Das Wegstueck mit Verzoegerungsstreifen kann man auch noch mit dem Tag
"exitlanes=1" markieren (Tag habe ich mir gerade ausgedacht!), damit
die Information, dass eine der 3 Spuren eine Ausfahrtsspur ist, auch
vorhanden ist.

Diese Infos ueber die Spurzahl (und die evtl. Ausfahrtsspurzahl) kann
man dann auch in einem Renderer "realistischer" darstellen und die
Info, dass alle Spuren zusammengehoeren, geht dabei auch nicht
verloren.


 > Natuerlich kann ich auch die "Gegenseite" verstehen, denn bis zum Ende der 
 > Verzoegerungsspur ist ein Wechsel immernoch moeglich und eine Alternativroute 
 > muss erst berechnet werden wenn man an diesem Punkt vorbei gefahren ist.
 > Eine Abbilung von "hier darf man noch von highway=motorway auf 
 > highway=motorway_link wechseln" fehlt bisher.

Bei der Routenberechnung ist es eigentlich egal, wann der Trennpunkt
ist.  Der einzige Teil, der diese genaue Info benoetigt, ist die
Abbiegehinweisgenerierung, die der Berechnung der optimalen Route
nachgelagert ist.  Aber die braucht nur die Info, an welcher Position
die Anweisung gegeben werden muss und hierzu reicht eine Markierung
des "transition point" voellig aus.


[...]


Gruss,
  -bernd




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de