[Talk-de] Kurze Brücken

Stephan Wolff s.wolff at web.de
Sa Jan 31 10:50:22 UTC 2009


Bernd Wurst schrieb:
> Am Samstag, 31. Januar 2009 schrieb Stephan Wolff:
>> Am Ende stellt Osmarender den Bach in gerundeten Schleifen dar und führt
>> ihn komplett an der Minibrücke vorbei.
> 
> Das kannst du einfach beheben in dem du den Bachlauf an der Stelle genauer 
> einträgst, also zwei nodes links und rechts der Brücke so setzen, dass auch 
> ein Bezier-algorithmus da keine ausladenden Kurven zeichnet.
> 
Dann muss ich aus einem Kreuzungspunkt, den ich grob vermessen habe,
schon vier Punkte generieren. Gerade die Bachläufe kann ich nur ungenau
aus den in SH sehr groben Yahoo-Luftbildern entnehmen. Dabei treten oft
10 - 30m Versatz zu meinen GPS-Koordinaten auf, so dass ich den Bach
meist nur grob mit wenigen Stützpunkten einzeichne.
> 
>> Als Vereinfachung könnte man vereinbaren, dass Highway und waterway
>> immer mit einer Brücke kreuzen, wenn nicht "highway=ford" angegeben ist.
>> Gleiches könnte man für Autobahn und Feldweg/Fussweg/... vereinbaren,
>> müsste aber dann zumindest über ein layer-Tag die Lage angeben.
> 
> Das klingt jetzt aber arg umständlich und ziemlich Fehleranfällig.
> Ich möchte keinen Router schreiben müssen, der solcherlei 
> Bequemlichkeitstagging auswerten muss.
> 
Für den Router würde sich _nichts_ ändern. Allenfalls der Renderer
müsste die Kreuzungspunkte berechnen. Die zusätzliche CPU-Zeit dürfte
selbst auf 10 Jahre gesehen unter meiner Brain-Zeit liegen :-)

Ich halte die jetzige Konstruktion für fehleranfälliger. Wenn jemand
ein Straßenteilstück um wenige Meter verschiebt, treten an der
Minibrücke große Richtungssprünge auf. Bei Verschiebung in Längsrichtung
um mehr als eine Brückenlänge würde die Straße sogar hin, über die
Brücke zurück und wieder hin laufen. Was sollte bei impliziter
Vereinbarung der Kreuzung fehleranfälliges passieren?
> 
>> Alternativ könnte man auch einen gemeinsamen Punkt beider Wege mit
>> bridge=yes beschriften, um zu zeigen, dass dort _keine_ Verbindung ist.
>> Bei Map_Features sind auf der Übersichtsseite sowohl auf der deutschen
>> wie englischen Seite Brücken als Way und Node eingetragen. Im Text zu
>> "bridge" findet sich dann aber nur noch "way". Gab es schon mal Brücken
>> offiziell als Node?  Im Tagwatch sind es 1% aller Brücken.
> 
> Zu der Problematik "ich will meine Wege nicht zerhackstückeln" kommt (das 
> weißt du bestimmt) alle Woche mal was. Ein total toll gemeinter, 
> revolutionärer, im Ansatz ein bisschen durchdachter Vorschlag wie man 
> Brücken, Tunnel, Geschwindigkeitbeschränkungen, Routenzugehörigkeit oder 
> Bodenbeschaffenheit an ein Teilstück eines Weges setzen könnte ohne den Weg 
> teilen zu müssen.
> 
Bei diesen Dingen möchte ich eine Eigenschaft zwischen zwei Punkten auf
einer längeren Strecke festlegen. Ich möchte nur sagen, dass diese
Bachquerung als Brücke ausgeführt ist. Die Ortsangaben von Beginn und
Ende möchte ich gerade vermeiden.

Gruß

Stephan





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de