[Talk-de] Umweltbundesamt benutzt OSM-Karten

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Do Jun 4 13:21:51 UTC 2009


Martin Koppenhoefer schrieb:
> Du übersiehst die Bürokratie/den Papierkrieg, bis so was dann wirklich
> steht. Und dann noch in einem hightech-Sektor wie dem Internet, wo nur
> hochbezahlte Spezialisten sich auskennen, da kann man schnell ne halbe
> Million verbraten. ;-)

Okay, gehen wir mal von 250.000 EUR für die Verwaltung aus. Eine
etwas höhere Besoldungsgruppe mit rund 2500 EUR im Monat. Dazu noch
32% Lohnnebenkosten, heißt das 3300 EUR.

250.000 EUR / 3300 EUR = 7 Personen (etc.) für Recherche (etc.)

Dann werden vielleicht noch externe Geodaten eingekauft: Hausnummern,
Postleitzahlen etc. - sagen wir nochmal 50.000 EUR, da es ja eine
Bundesbehörde ist.

Dann sind wir bei 300.000 EUR. Bleiben noch 150.000 EUR. Bei einem
Studenlohn für den Programmierer von 250 EUR wären das 600
Arbeitsstunden, bei vier Personen also 150 Stunden = 4 Wochen.

Okay, kommt hin.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de