[Talk-de] JOSM - Wege vereinfachen

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Jun 9 13:36:54 UTC 2009


Am 9. Juni 2009 09:07 schrieb Sven Sommerkamp <s_sommerkamp at gmx.de>:
> Man lernt ja dazu.

hoffentlich

> Am sinnvollsten wäre, glaube ich wenn bei jedem Hochladen eines neuen Weges
> kurz gefragt wird, ob der Weg vereinfacht werden soll.

das wäre m.E. mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Hunderttausende
Mapper vor jedem Hochladen mit einer Vereinfachen-Abfrage nerven, weil
gelegentlich einzelne ein paar Knoten zuviel zeichnen? Bitte nicht.
Auch kann ein Algorithmus in den meisten Fällen nicht das Optimum für
eine bestimmte Situation erkennen. Das Problem ist dasselbe wie beim
automatischen Vektorisieren von Rasterzeichnungen: es kommt nichts
sinnvolles dabei raus.

Ich sehe es ja auch so, dass manche Wege (selten) zu viele Knoten
haben, aber ich sehe auch das Problem, dass die Anzahl der sinnvollen
Punkte von verschiedenen Mappern verschieden eingeschätzt wird. Auch
gibt es keine pauschale Formel, wieviel sinnvoll ist, das hängt total
vom jeweiligen Objekt ab. Dazu kommt das Missverhältnis, dass man die
Arbeit von vielen Stunden mit diesem Tool mit einem Klick kaputt
machen kann. Zusammen mit der Erkenntnis, dass verschiedene
Auffassungen zur erforderlichen Detailgenauigkeit bestehen, kann aus
meiner Sicht eigentlich nur ein möglichst restriktiver Einsatz
befürwortet werden.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de