[Talk-de] Freihand-Zeichnungen von Luftbildern und Karten möglich!

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Fr Jun 19 12:53:23 UTC 2009


Martin Koppenhoefer schrieb:
> das ist ein Argument, dem ich noch nie folgen wollte. Welche unserer
> Daten sind schon statisch? Noch nicht mal die Küsten ;-).

Die kann man aber sehen, ablaufen und abdigitalisieren.

>> Jeder Bürger kann im Endeffekt ins Amt gehen und Einblick in die
>> Karten nehmen, die mit der Ortssatzung veröffentlich wurden.
> 
> Wenn es eine Satzung ist, müssten die Dir eigentlich auch eine Kopie
> machen, oder?

Klar, aber hast Du schonmal die Preise für sowas gesehen?
Florian hat welche mit 12 EUR gesehen, aber Karten-Plots kosten
(je nach Größe) gerne mal 60 EUR.

>> Das Blöde ist aber, dass viele Kommunen zwar den textenlichen
>> Teil veröffentlichen, die Karte (die Bestandteil des Ganzen
>> ist), nur zu Einsicht vorlegen (s.o.).
> 
> und man darf sie sich nicht kopieren? Das finde ich an sich schon
> rechtlich bedenklich, da wie Du ja schreibst die Karte Bestandteil
> (m.E. der Hauptteil) des Gemeinderatsbeschlusses (o.ä.) ist. Meiner
> Erfahrung nach gibt es allerdings sehr viele Bebauungspläne auch im
> Netz (zumindest in der Phase der öffentlichen Auslegung)

Google mal ein wenig. Nehmen wir mal das hier:

http://www.offenbach.de/offenbach/themen/rathaus/service/dienstleistung/bebauungsplan.html

- Auskünfte aus einem Bebauungsplan: kostenfrei
- Kopie eines Bebauungsplanes: 20 €

Also, wie schon gesagt:
Hingehen, auslegen lassen, abzeichnen: 0 EUR
Hingehen, kopieren lassen: xxx EUR




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de