[Talk-de] waterway=dam / OSM Inspector / water

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mo Jun 22 17:06:05 UTC 2009


Am 22. Juni 2009 18:45 schrieb Werner König <wkg.koenig at googlemail.com>:
> Am Montag, 22. Juni 2009 17:38:56 schrieb Martin Koppenhoefer:
>> was haltet Ihr von waterway=dam ? Wird bisher nirgends gerendert. Ich
>> könnte mir auch vorstellen, das in den OSM-Inspector-Wasser-Layer
>> einzubauen.

ein Staudamm könnte gem. Wiki so gekennzeichnet werden. Das mit dem
waterway kann man so und so sehen. Es ist im Prinzip ähnlich wie bei
highway=traffic-signal. Das ist auch keine Straße. Waterway ist ja
nicht nur Wasserweg sondern auch Gewässer (einen kleinen Bachlauf kann
man nicht zur Fortbewegung nutzen, das Wasser bewegt sich allerdings.
Und der Staudamm verhindert, dass das Wasser sich bewegt. Wenn man
schon Stadtmauern als Barrier mappt (immer noch dagegen), könnte man
auch Staudämme als barrier sehen (auch für Menschen). Oben drauf die
Straßen mappt man ja unabhängig. Auch als Stützwand (gegen Wasser)
könnte man sie sehen, oder als Teil der Kraftwerkslandschaft/Stromnetz
(wobei man das ja auch zusätzlich mappen kann, z.B. wo die Generatoren
stehen).
Wie gesagt, wegen mir auch gerne ein anderer Tag, z.B. man_made. Ein
Teil von "water" ist ein Staudamm allerdings in meinen Augen schon,
deshalb könnte man es gut auch waterway lassen.
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:waterway%3Ddam

allerdings ist das mit dem Rendern wohl gem. der Map-Features-Seite
doch schon realisiert, es liegt also wohl im konkreten Fall ein
tagging-Problem vor.

In den Inspector könnte man es im entsprechenden water-layer mit einbauen.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de