[Talk-de] Weg mit den Map Features (war: was ist ein footway?)

Tobias Knerr osm at tobias-knerr.de
Do Jun 25 19:40:16 UTC 2009


Falk Zscheile schrieb:
> Es ist natürlich mit einem Risiko behaftet und setzt natürlich auf die
> Vernunft der einzelnen Mapper und "Schulen", dass sie eben nicht aufeinander
> los gehen und einen edit war vom Zaun brechen.

Damit riskiert man aber situationsabhängig ein "der skrupelloseste
Editierer gewinnt"- oder ein "wer zuerst kommt ..."-Szenario. Außerdem
ist die Situation schwer durchschaubar: Nach welcher Definition von
"highway=footway" wurde jetzt nochmal der mir gerade vorliegende footway
getaggt?

Ich würde deshalb doch eher eine Lösung befürworten, die es erlaubt,
Tags mehrerer "Schulen" ans gleiche Objekt zu hängen (wie schon an
anderer Stelle ausgeführt). Das erlaubt auch einen guten Überblick über
die Situation (welche Tag-Variante wird wie oft verwendet), so dass man
schnell merkt, ob man es bei der abweichenden Variante mit einer
Minderheitenmeinung zu tun hat. Es macht im Übrigen eine Auswertung
durch eine hinreichend vielseitige Anwendung sogar in Konfliktphasen
noch möglich, da die jedem Einzelfall zugrundeliegende Definition klar ist.

Eine solche Lösung täte dem dezentralen Charakter des Konzepts keinen
Abbruch und wäre technisch unschwer realisierbar.

Tobias Knerr




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de