[Talk-de] Weg mit den Map Features (war: was ist ein footway?)

Markus liste12A45q7 at gmx.de
Fr Jun 26 09:37:41 UTC 2009


Hallo Bernd,

> OSM baut auf Interpretation und Gefühl der Mapper. 

Ja.
Jeder OSMer verwendet dabei intuitiv ein Klassifizierungssystem.
Für jede Klasse verwendet er entsprechende Kriterien.
Als Ergebnis seines Klassifizierungsprozesses setzt er dann zu jedem 
Objekt einen oder mehrere Schlüssel und Werte.

Das Problem dabei ist:
Die Schlüssel und Werte haben einen internationalen Bezeichner.
Die individuell verwendeten Klassen und Kriterien haben aber keine für 
Dritte nachvollziehbare Zuordnung zu diesen Bezeichnern.

Daraus entstehen eine Unmenge sinnloser Missverständnisse, 
Fehlinterpretationen. Diese wiederum sind die Ursache 
zwischenmenschlicher Konflikte bis Feindschaften und vieler 
verschwendeter Ressourcen und verpasster Synergien.

Die verweifelten Aussagen vieler "Neulinge" (die uns selten erreichen) 
sprechen eine deutliche Sprache.

Gruss, Markus


ein
Jeder kann selbst
> entscheiden, ob er (aus welchem Grund auch immer) auf einem Weg mit
> Auto/Fahrrad/Motorrad fahren würde oder nicht. Wer Bock hat, kann auch
> mit unzähligen Perfektionisten-Tags versuchen alles und jeden
> Kieselstein zu beschreiben, aber wer kein Bock hat, mapped seine
> gefühlsmäßige Einschätzung.
> 
> Die Programmierer von Routing-Anwendungen können sich entscheiden:
> * Verlasse ich mich auf die akkuraten Angaben der kommerziellen Karten
> und nehme in kauf, dass ein nicht zu knapper Teil der Wege ganz konkret
> bis ins kleinste Detail *FALSCH* beschrieben ist oder
> * Verlasse ich mich auf weniger Details und nutze die geühlsmäßige
> Einschätzung eines Einzelnen bzgl. der Verwendbarkeit mit dem
> gewünschten Verkehrsmittel.
> 
> 
> Es ist für Theoretiker (wenn man das hier so liest) offenbar ein
> Super-GAU und schwer zu verstehen, aber detaillierte Tags die im
> Zweifelsfall eine präzise Falschinformation enthalten bringen niemanden
> weiter als eine schwammige Definition, die von vorne herein
> Interpretationsspielraum lässt.
> 
> 
> Gruß, Bernd 
> 





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de