[Talk-de] weltweit einheitliche Regeln bei den kommerziellen

Dirk Stöcker openstreetmap at dstoecker.de
Sa Jun 27 19:26:46 UTC 2009


On Sat, 27 Jun 2009, qbert biker wrote:

>> Allerdings habe ich und wahrscheinlich 99% der Mapper keine Lust das so
>> kompliziert zu machen. Wir wollen einen Weg einfach eintragen. Also
>> wird er highway=xxx.
>
> Und wirfst erstmal Information weg, die du schon hast und die du
> mit einem Klick mehr eintragen könntest, sofern der Editor das
> unterstützt - besser?

Nein. Ich müsste sie ja erfassen und dazu habe ich keine Lust. Ich bin 
froh, dass ich die Straße und wichtige Dinge auf und neben der Straße 
erfasst habe.

>> Jeder der will kann da gern surface=, width=, lanes= ergänzen und die
>> Befahrbarkeit für Pferdewagen hinzufügen.
>
> ich muss feststellen, du bist ein guter Schüler deines Lehrers ;)

Falls Du damit Frederik meinst: Die meisten Überzeugungen die ich 
auspreche hatte ich schon als ich von OSM noch nie etwas gehört habe. 
Einen großen Teil sogar als es OSM noch gar nicht gab. Und auch wenn ich 
Frederik in vielem zustimme habe wir doch teilweise stark voneinander 
abweichende Meinungen. Ich bin schon seit Jahren alt genug mir eine eigene 
Meinung zu bilden.

Ich bin seit Ende der 80er Jahre im Bereich Softwareentwicklung und 
OpenSource aktiv (da gab es den Begriff noch nicht mal) und mittlerweile 
habe ich gelernt einige der Triebkräfte und Mechanismen hinter dem ganzen 
zu verstehen. Außerdem habe ich direkt den Zusammenbruch einer gesamten 
Gesellschaftsform erlebt, die auch die wahnsinnige Idee hatte die Menschen 
ändern zu können.

Das Fazit daraus ist, dass alle Verbesserungsansätze, die die 
grundlegenden Eingenschaften der Menschen ignorieren einfach verlieren 
werden. Die Vorgehensweise die ich beschreibe mag nicht unbedingt das 
beste aller möglichen Ergebnisse liefern, aber sie hat den riesigen 
Vorteil, das überhaupt ein Ergebniss herauskommt.

Das Ignorieren der Motivation unserer Mitstreiter ist ein Hauptproblem bei 
vielen Vorschlägen. Viele wollen nicht das beste aller möglichen 
Ergebnisse, sondern nur ein gutes Ergebnis. Es muss gut sein, nicht 
überragend. Wenn ich koche habe ich auch nicht den Anspruch einen 
Sternekoch zu ersetzen. Warum sollte ich das bei OSM versuchen? Wenn es 
keinen Spaß mehr macht, macht auch keiner mehr mit.

Ciao
-- 
http://www.dstoecker.eu/ (PGP key available)


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de