[Talk-de] Vorschlag zum neutralen Mapping

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
So Jun 28 05:50:49 UTC 2009


Am Samstag, den 27.06.2009, 23:01 +0200 schrieb Michael Bergbauer:
> > Es spricht zwar nichts gegen die Möglichkeit für detaillierte Tags,
> aber
> > die einfache Kategorie ist für einen einfachen Mapper immer noch
> > wesentlich schneller einzutragen.
> Das ist dann ne Sache der Editoren, die ueber Presets (oder wie immer
> man das nennt) dir brauchbare Kombinationen vorgeben, bzw. dir helfen,
> die Tags und deren Werte richtig einzugeben.

Exakt genau diese Sichtweise ist das was ich extrem gefährlich finde.

Ich kann nur präzise Daten eingeben, wenn ich präzise Daten habe. 
Nur weil der Editor mit einem Preset oder einem Assistenten vorschlägt,
ob die Straße vielleicht 11,3 Meter breit ist (weil das vielleicht der
Durchschnitt aller Bundesstraßen ist), heißt das ja nicht, dass ich
diese Angabe machen kann.

Es gibt eine riesige Menge Leute, die einerseits nicht die Muse haben,
jede Straße mit dem Maßband zu vermessen und andererseits aber mit der
Qualität der aktuellen OSM-Anwendungen schon so weit zufrieden sind,
dass jede größere Detailliertheit erstmal nur unnötige zusätzliche
Arbeit ist weil das alles ja auch schon bisher geht.

Gruß, Bernd 

-- 
Jedes gelöste Problem ist einfach. - Thomas Alva Edison






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de