[Talk-de] Alternative zu Map Features

Nop ekkehart at gmx.de
Di Jun 30 20:19:33 UTC 2009


Hi!

Peter Dörrie schrieb:
>     Das eintragen entspricht ja wieder im Prinzip dem Voting heute, wo man
>     ein ja oder nein drunterschreibt und mit ebenso wenig Antworten wie
>     heute rechnen muß.
> 
> 
> Das glaube ich nicht. Wenn man den Nutzern die Möglichkeit gibt, sich 
> über für sie interessante Entwicklungen informieren zu lassen. ("ich 
> will über jeden Proposal benachrichtigt werden, der mit Strassen zu tun 
> hat"), dann erreicht man auch ein besseres Abstimmungsverhalten.

Naja, heute hat jeder, den's interessiert die Möglichkeit die Seite 
Proposed Features zu überwachen - und am Kommentar kann er auch die 
Rubrik sehen, wo was Neues eingetragen wurde. Die neue Plattform wäre 
zwar etwas übersichtlicher, aber ich wüßte nicht, warum plötzlich mehr 
Leute abstimmen sollten.

>     Ich würde die Auswertung einfach aus den Daten selbst nehmen. Das läßt
>     sich hübsch automatisieren. Ich war grade jetzt erst erstaunt über ein
>     Tag, wo zwar niemand im Wiki abgestimmt hat, aber es wird mittlerweile
>     900mal verwendet.
> 
> Prinzipiell stimme ich diesem Punkt zu. Für eine sinnvolle Umsetzung 
> sind meiner Meinung nach aber ein paar Voraussetzungen nötig:
> 
> Eines meiner Anliegen mit diesem Vorschlag ist es, die Fixierung auf 
> einzelne Tags zu überwinden. Denn ein einzelner Tag zählt gar nichts, 
> nur die Kombinationen mit anderen Tags, in denen er vorkommt.

Eine sinnvolle Erweiterung. Es ist ja auch kein Problem, Kombinationen 
von Tags zu zählen.

> Um dieser Prämisse gerecht zu werden, könnte ein neues System wie folgt 
> aussehen: Die "Plattform" (damit meine ich im folgenden das System das 
> das Wiki ersetzen soll) durchforstet die OSM-Datenbank nach 
> Tag-Kombinationen und erstellt aus diesen automatisch eine 
> Dokumentationsseite ("combination watch"). Danach schlägt die Stunde der 
> Nutzer. Sie können die einzelnen Kombination beschreiben und ihre 
> Nutzung dokumentieren. Außerdem können sie Kombinationen miteinander 
> verlinken, beispielsweise wenn die eine nur eine stärker ausgebaute Form 
> der anderen ist (K1: highway=primary bzw. K2: highway=primary&lanes=2), 
> oder wenn es zwei widersprüchliche / konkurierende Kombinationen gibt.

Meine Vorstellung ist ziemlich nahe dran, nur würde ich es andersrum 
machen. Es gibt zuviele Kombinationen und viele davon sind ja auch nicht 
absichtlich, sondern treffen sich nur zufällig.

Ich würde es daher so sehen: Mit einem Tagging schema schlägt man eine 
Reihe von sinnvollen Kombinationen vor. Sobald das Proposal über die 
Diskussionsphase hinaus ist, werden die Verwendungen aller in der DB 
eingetragenen Kombinationen gezählt.

bye
	Nop




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de